"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Krasser Hate

"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Krasser Hate - und so reagiert sie!

Vor wenigen Tagen verkündete Anna Heiser, 31, dass sie mit Ehemann Gerald, 36, und Sohnemann Leon, 1, ins Haus ihrer Schwiegereltern ziehen wird. Knapp 400 Quadratmeter stehen der kleinen Familie dann zur Verfügung. Um ihren Instagram-Followern einen Einblick in ihr neues Zuhause zu verschaffen, hat der "Bauer sucht Frau"-Star eine Room-Tour gemacht. Doch für diese erntete sie nicht nur Begeisterung. Viele finden ihr neues Heim zu "dekadent". Jetzt reagiert die Mutter auf die harte Kritik!

"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Bittere Kritik für ihre Room-Tour

Anna Heiser ist völlig aus dem Häuschen: Für die ehemalige "Bauer sucht "Frau"-Kandidatin und ihre Familie steht bald ein Umzug an! Mit Ehemann Gerald und Sohn Leon wird sie aus einem Nebengebäude in das Haus von Geralds Eltern ziehen. Damit würde sich die Familie erheblich vergrößern, denn ihr neues Heim bietet den Heisers mit knapp 400 Quadratmetern viel Platz. Bevor sie es sich jedoch in ihrem neuen Haus gemütlich machen, will das Paar einige Veränderungen vornehmen. In einer Room-Tour auf Instagram führte Anna ihre Follower vor drei Tagen in einer Story durch ihr neues Heim und verriet, wie sie und ihr Liebster das Haus umgestalten wollen.

Für diesen privaten Einblick bekam sie jedoch nicht nur Begeisterung von ihren Fans zu spüren, sondern erntete auch allerhand Kritik. In ihrer Story teilte sie einige bittere Kommentare zu ihrem Umzug:

Tja, wenn man genügend Personal hat, das alles sauber hält, dann kann man sich natürlich ein paar hundert Quadratmeter leisten.

Ein User bezeichnete ihren Umzug sogar als "dekadent":

Ich denke, 90 Prozent deiner Follower können sich nicht mal 100 Quadratmeter leisten. Braucht man 400 Quadratmeter? Wie dekadent.

Mit Kritik musste der "Bauer sucht Frau"-Star bereits in der Vergangenheit lernen umzugehen, so lässt Anna die kritischen Kommentare nicht auf sich sitzen!

"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Jetzt schießt sie zurück

Harte Worte, die sich Anna Heiser über ihre Room-Tour von Instagram-Usern anhören musste. Stehenlassen möchte die 31-Jährige diese Kommentare aber nicht so einfach. So wehrte sie sich in einer Story gegen ihre Hater mit folgender Erklärung:

In Namibia gibt es dafür viel Platz und wenige Menschen, sodass die Häuser viel größer sind. Dann kommt noch dazu, dass man auf den Farmen keine Baugenehmigung braucht und manche sich auch ein Schloss bauen. Ist es verwerflich? Nein.

Auch den bösen Kommentar zum Personal lässt die "Bauer sucht Frau"-Persönlichkeit nicht auf sich sitzen:

Auch wenn wir eine, zwei oder zehn Haushaltshilfen hätten, wäre es vielleicht für den einen (oder anderen) unter euch dekadent, für mich wären es aber angesichts der hohen Arbeitslosigkeit in Namibia zusätzliche Arbeitsplätze und ein sicheres Einkommen der Damen, die eh schon sozial benachteiligt sind.

Verwendete Quellen: Instagram

Lade weitere Inhalte ...