Dieter Bohlen: Sensation! Kommt er zum "Supertalent" zurück?

Dieter Bohlen: Sensation! Kommt er zum "Supertalent" zurück? - RTL soll schon Gespräche mit ihm führen

Die erste "Supertalent"-Staffel ohne Dieter Bohlen, 68, lief so schlecht, dass RTL die Show nun in die Zwangspause schickt. Wird der Chef-Juror danach etwa zurückgeholt?
  • Das Aus von Dieter Bohlen beim "Supertalent" und DSDS war ein großer Schock
  • Nach schwächelnden Quoten pausiert "Das Supertalent" in diesem Jahr
  • Angeblich gibt es Gespräche zwischen dem Poptitan und RTL

"Das Supertalent": Zwangspause nach Quoten-Krise

Bei dieser Meldung dürfte sein berühmtes Grinsen noch breiter geworden sein! Dieter Bohlen scheint jetzt nämlich über seinen ehemaligen Arbeitgeber triumphieren zu können. "'Das Supertalent' wird in diesem Jahr pausieren", verkündete RTL-Geschäftsführer Henning Tewes gerade und sorgt damit für einen Paukenschlag. Denn die Castingshow gehört seit 2007 quasi zum Inventar des Kölner Senders, erzielte zum Teil Spitzenquoten und wurde einst sogar gegen den ZDF-Giganten "Wetten, dass..?" ausgestrahlt. Doch immer weniger Zuschauer schalteten zuletzt ein.

Zwar war die Quote auch mit Dieter längst nicht mehr so gut wie früher, aber die jüngste Staffel konnte jeden bisherigen, vermeintlichen Flop sogar noch toppen. Das Finale sahen gerade mal 1,3 Millionen Menschen. Zum Vergleich: 2010 waren es bei einer normalen Folge rund acht Millionen! Eine deutliche Klatsche für die neue Jury mit Lukas Podolski, den "Ehrlich Brothers" Andreas und Christian, Chantal Janzen, Kaya Yanar und Michael Michalsky. Deshalb verordnet RTL jetzt die Zwangspause:

Das gibt uns die Zeit, um auf die entscheidenden Fragen die richtigen Antworten zu suchen,

sagt Tewes, der übrigens maßgeblich für den Abgang von Bohlen vor einem Jahr verantwortlich sein soll. Umso größer dürfte daher nun beim Poptitan die Genugtuung sein.

Kehrt Dieter Bohlen zu RTL zurück?

Und nicht nur das: Möglicherweise könnte das für den Musikproduzenten auch die Möglichkeit sein, sein lange angekündigtes TV-Comeback endlich zu realisieren. Denn der Sender will "Das Supertalent" noch nicht endgültig begraben. "Dass die Grundidee des Formates stark ist, steht dabei nicht zur Diskussion", erklärte Tewes nämlich. "Das beweisen zahlreiche erfolgreiche Adaptionen von 'Got Talent' in anderen Märkten. Aber ich bin überzeugt davon, dass dem Format eine kreative Pause gut tut."

Viele Zuschauer sehen darin das Eingeständnis, dass es vor allem an personellen Entscheidungen liegt. "Ohne Dieter läuft halt nichts", lauten zahlreiche Kommentare – zumal auch "DSDS" mit sinkenden Quoten kämpft. Viele fordern deshalb nun den einstigen Chef-Juror zurück. Und wer weiß, vielleicht kann er ja bald mit einem Doppel-Comeback auftrumpfen.

"Wir stehen in lockerem, formatunabhängigen Kontakt mit Dieter Bohlen"

Zwar hält Henning Tewes bislang an seiner Entscheidung fest, Dieter Bohlen nicht zurückzuholen. Aber vielleicht ändert er ja noch seine Meinung. Denn wie "Bild" erfuhr, soll es zwischen RTL und dem 68-Jährigen annähernde Gespräche gegeben haben. Das Verhältnis scheint also nicht so vergiftetzu sein, wie bisher angenommen.

Wir stehen in lockerem, formatunabhängigen Kontakt mit Dieter Bohlen,

bestätigt ein RTL-Sprecher.

Die alten Folgen von "Das Supertalent" können jederzeit auf "TVNOW" gestreamt werden.

Text aus der aktuellen IN-Printausgabe von AE

Weitere spannende Star-News findest du in der aktuellen IN – Jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...