Denise Richards will Sorgerecht für Bob und Max abgeben!

Charlie Sheens Zwillinge sollen Hunde quälen und Kinder schlagen

Dass Geld allein kein Segen ist, das zeigt das tragische Familiendrama, das sich derzeit zwischen Charlie Sheen, 48, Brooke Mueller, 36, und Denise Richards, 42, abspielt. Wie jetzt bekannt wurde, will Richards scheinbar das Sorgerecht für Charlies Zwillinge Bob und Max, 4, abgeben. 

Kurz noch mal zur Erinnerung: Bob und Max sind die gemeinsamen Kinder von US-Star Charlie und seiner Ex Brooke Mueller. Als diese wegen anhaltender Drogenprobleme das Sorgerecht für ihre Kinder verlor, nahm Charlies Ex-Frau Denise Richards, 42, die ebenfalls zwei Kinder mit dem Schauspieler hat, die Jungen in ihre Obhut. 

Doch wie nun bekannt wurde, scheint die hübsche Schauspielerin mit den Zwillingen komplett überfordert zu sein. Das amerikanische Online-Portal "Tmz" berichtet, dass sich Richards mit einem Brief an das örtliche Jugendamt gewendet habe, in dem sie beschreibt, dass die Jungen gewalttätig und vollkommen außer Kontrolle seien.

Wie Insider, die im engen Kontakt mit dem zuständigen Jugendamt stehen, wissen wollen, geht aus dem Brief hervor, dass Bob und Max oft in einen "zombieartigen" Zustand verfallen würden, in dem sie die Hunde ihrer Ziehmutter gegen den Kopf treten und so lange drücken würden, bis diese vor Schmerzen anfangen zu wimmern.

In dem Brief heißt es weiter, die Jungs hätten die Absicht geäußert, die Hunde verletzen und töten zu wollen. Doch damit nicht genug: Auch Richards Töchter Sam, Lola und Eloise seien von den Jungen mehrfach geschlagen, gebissen und angespuckt worden.

Wie aus dem Brief ebenfalls hervorgeht, scheint Richards Brooke Mueller für das Verhalten der Zwillinge verantwortlich zu machen. So hätten die Kinder sich erstmals nach einem Besuch bei ihrer leiblichen Mutter aggressiv gezeigt. Zudem hätten sie in der Nacht ihrer Rückkehr über schreckliche Albträume geklagt.

Was sich zeigt, ist die Geschichte zweier geschundener Kinderseelen. Charlie Sheen, der seine Kinder zurzeit ebenfalls nicht sehen darf, hatte seiner Ex vor wenigen Tagen ebenfalls vorgeworfen, die Kinder emotional und körperlich verletzt zu haben und gefordert, ihr jeglichen Kontakt zu ihnen zu verbieten. Sollten sich diese schweren Vorwürfe etwa bewahrheiten?