Amira Pocher: Bittere Tränen nach Schwangerschaftstest

Die Ehefrau von Oliver Pocher ist zum zweiten Mal schwanger

Es war die Mega-Überraschung: Vor wenigen Wochen ließen Amira, 27, und Oliver Pocher, 42, die Baby-Bombe platzen - das Paar erwartet zum zweiten Mal Nachwuchs. Eine Nachricht, die anfangs für bittere Tränen sorgte …

Baby-News bei Oliver & Amira Pocher

Ende letzten Jahres wurden Oliver und Amira Pocher erstmals Eltern: Im November 2019 brachte die 27-Jährige einen Jungen zur Welt. Knapp ein halbes Jahr später dann die große Überraschung: Amira ist zum zweiten Mal schwanger!

Eigentlich wunderschöne Neuigkeiten, doch bei den Pochers - vor allem aber bei Amira - sorgte die Nachricht über die zweite Schwangerschaft anfangs offenbar nicht gerade für Luftsprünge. In ihrem Podcast "Die Pochers hier!" sprach die Stylistin jetzt ganz offen und ehrlich darüber, wie es ihr nach der Baby-News erging.

Mehr zu Amira und Oliver Pocher:

 

Positiver Schwangerschaftstest war ein Schock

Demnach hätte Amira Pocher anfangs keinen Verdacht geschöpft, als ihre Menstruation erstmals ausblieb - im Gegenteil: Nach eigenen Angaben habe die Ehefrau des beliebten Comedians gedacht, dass die Hormone nach der Geburt im November lediglich durcheinander seien. Erst, als sich die Symptome häuften und selbst Ehemann Oli sie darauf ansprach, hätte Amira den Entschluss gefasst, einen Schwangerschaftstest zu machen.

Du hast dir diesen Test geholt, bist hochgegangen, hast diesen Test gemacht,

schildert der 42-Jährige die Situation.

Bittere Tränen

Nur wenige Sekunden später flossen bei Amira Pocher dann bittere Tränen - Testergebnis: Positiv! Laut Oliver Pocher habe er seine Liebste anschließend weinend in der Ecke sitzend vorgefunden.

Jetzt habe ich zwei Kinder mit 27,

soll die Beauty geschluchzt haben.

Dass sich Amira Pocher anfangs nicht über ihre zweite Schwangerschaft freuen konnte, ist wenig verwunderlich. Noch vor Kurzem gab sie zu: "Ich habe es gehasst, schwanger zu sein. Es war eine Katastrophe!"

Mittlerweile sieht das aber schon wieder anders aus: "Bis jetzt läuft die Schwangerschaft viel besser. Sie hat viel besser angefangen als die letzte, weil mir gar nicht übel ist. Ich fühle mich eigentlich fit. Dass schon mal die Übelkeit wegfällt, ist viel wert", so Amira Pocher weiter.

Schön, dass sich die Pochers mittlerweile über den unerwarteten Nachwuchs freuen können!

Kannst du Amiras Reaktion verstehen?

%
0
%
0