Daniel Küblböck: Seltsame Andeutung seines Vaters

"Ich habe es nicht eilig, dass er von Amts wegen für tot erklärt wird"

21.10.2020 11:25 Uhr

Bereits in wenigen Wochen soll Daniel Küblböck, 33, für tot erklärt werden. Sein Vater Günther, 55, wehrt sich nach wie vor mit aller Macht dagegen. Aus welchem Grund?

Lebt Daniel Küblböck?

Die Hoffnung stirbt zuletzt — auch im Fall von Daniel Küblböck. Seitdem der 33-Jährige am 9. September 2018 vor Neufundland von Bord eines Kreuzfahrtschiffes ging, fehlt jede Spur von ihm. Weil nie eine Leiche gefunden wurde, halten viele Fans und auch seine Familie an der Vorstellung fest, dass Daniel noch leben könnte. Umso größer war der Schock, als eine ehemalige Assistentin des DSDS-Stars Anfang September einen Antrag beim Amtsgerichts Passau stellte, um ihn für tot erklären zu lassen. In spätestens drei bis vier Wochen soll nun das Urteil fallen.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

 

 

Vater Günther hofft auf ein Wiedersehen

Bis dahin kämpft Daniels Vater Günther Küblböck weiter dafür, dass sein Sohn nicht für tot erklärt wird. Gegenüber "Das neue Blatt" erklärte er jetzt: "Ich habe zum zweiten Mal Widerspruch eingelegt. Es kann also gut sein, dass das Gericht die Sache erst einmal aufschiebt."

Der 55-Jährige glaubt offensichtlich noch immer an ein Wunder:

Zwei Jahre sind keine übermäßig lange Zeit. Ich habe es nicht eilig, dass er von Amts wegen für tot erklärt wird. Solange es keinen eindeutigen Beweis dafür gibt, ist es nicht erforderlich.

Weiß er etwa mehr, als er zugeben möchte? Erst im August wurden seltsame Vorgänge auf dem Instagram-Account des Verschollenen beobachtet, die einige User darauf schließen ließen, dass Daniel untergetaucht sein könnte und noch lebt: "Vielleicht lebt er ja irgendwo versteckt. Mir ist aufgefallen, dass jemand die Seite hier geändert hat. Alle Fotos, wo er as Frau verkleidet ist, vom Schiff und so weiter, sind plötzlich verschwunden."

Bis heute ist das Schicksal des Entertainers ein Rätsel. Es bleibt zu hoffen, dass es irgendwann eine Antwort auf die Frage geben wird, was am 9. September an Board der AIDAluna wirklich passiert ist. Auch, damit die Familie von Daniel endlich Frieden schließen kann …

 

Glaubst du, dass Daniel wirklich noch leben könnte?

%
0
%
0