Herzogin Meghan schwanger? DAS spricht dafür

Mutter Doria Ragland eilt der 37-Jährigen zur Seite

Seit der Märchenhochzeit von Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 33, wollen die Gerüchte um eine Schwangerschaft nicht abreißen. Ein neues Indiz lässt nun darauf schließen, dass Meghan tatsächlich bereits in anderen Umständen ist …

Krasser Babydruck im Buckingham Palace

Am 4. August feierte die frischgebackene Herzogin Meghan ihren 37. Geburtstag - und damit wurde laut Royal-Experte Andrew Morton (in)offiziell der Baby-Countdown eingeleitet.

Wenn die Herzogin bis Februar nicht schwanger ist, hat sie ein Problem. Der Druck von Presse und Hof wird immens sein.

Ein Insider aus dem nahen Umfeld der 36-Jährigen verriet erst kürzlich: „Meghan kann ihre biologische Uhr schon ticken hören, also haben sie aufgehört zu verhüten. Sie versuchen seit ein paar Monaten ein Baby zu bekommen“, so die Quelle.

 

Embed from Getty Images

 

Ist Meghan bereits schwanger?

Nun versetzt eine tolle Neuigkeit die Fans von Harry und Meghan erneut in helle Aufregung: Mutter Doria Ragland, 61, wird US-Medienberichten zufolge zu ihrer Tochter nach London ziehen. Laut des britischen „Express“ wird die Sozialarbeiterin noch in diesem Monat ihre Heimat verlassen. Doch warum die Eile? Ein Insider will mehr wissen:

Ich denke, das hat sich seit einer Weile abgezeichnet. Schon vor der Hochzeit hat sie mir erzählt, wie sehr sie Meg vermisst und dass sie alles tun würde, um näher bei ihr zu sein. Besonders jetzt, da Meghan eine eigene Familie gründen wird,

so ein Freund von Doria.

 

Embed from Getty Images

 

Ob die Herzogin tatsächlich ein royales Baby erwartet, wird sich in den nächsten Wochen zeigen …

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Herzogin Meghan: Schmuckstück für ihre Tochter

Herzogin Meghan: Ihr neues Leben ist die Hölle!

Herzogin Meghan: "Sie darf nicht wie Prinzessin Diana sterben"