Johnny Depp: Amber Heard hat mir die Knochen gebrochen

"Sie trat und schlug ihn regelmäßig!"

Johnny Depp, 55, zerrt Amber Heard, 32, aktuell wegen Verleumdung vor Gericht. Der "Fluch der Karibik"-Star wehrt sich gegen die Vorwürfe, er sei ein Schläger. Johnny behauptet jetzt sogar, Amber sei diejenige, die ihm während der Ehe Gewalt zugefügt habe! Seine Schilderungen sind erschreckend ...

Johnny Depp: Hat Amber Heard ihm Schmerzen zugefügt?

An Bilder einer glücklichen Ehe, kann sich bei Johnny Depp und Amber Heard wohl niemand mehr erinnern. Im Kopf bleibt nur die schmutzige Schlammschlacht, die nach dem Beziehungs-Aus Schlagzeilen machte. Der heftige Vorwurf: Johnny Depp soll Amber geschlagen haben. Johnny stritt es immer wieder ab – Beweise gibt es bis heute nicht. Der "Fluch der Karibik"-Star lässt sich die Anschuldigungen nicht gefallen. Er verklagt Amber wegen Verleumdung. Die Schauspielerin schreibt im Dezember 2018 in der "Washington Post":

Vor zwei Jahren wurde ich dann zu einem Sinnbild für häusliche Gewalt.

Genau an diesem Satz stören sich Johnny und seine Anwälte. Auch wenn Amber keine konkreten Namen nennt, ist zu diesem Zeitpunkt jedem klar, dass sie ihren Ex öffentlich attackierte. Johnny erzählt jetzt eine ganz andere Geschichte! Amber Heard soll ihn massiv verletzt haben – Johnny soll wegen der Schauspielerin sogar fast seinen Finger verloren haben …

 

Embed from Getty Images

Amber hat Johnny Depp die Knochen gebrochen

Dem US-Portal "Hollywood Life" liegen die Gerichtsdokumente vor – mit erschreckenden Details. Amber habe den gewaltsamen Part in der Beziehung eingenommen, glaubt man den Aussagen von Johnny Depp. In den Papieren heißt es:

In einer besonders grausamen Episode, nur einen Monat nach der Hochzeit, sorgte Mrs. Heard dafür, dass die Knochen in Mr. Depps rechtem Mittelfinger zertrümmert wurden. Der Finger wurde beinah komplett abgetrennt.

Unfassbar! Amber habe Johnny mit einer Wodka-Flasche attackiert, das Glas zersprang und soll sich in Depps Finger gebohrt haben. Johnnys Finger musste laut der Gerichtsunterlagen operativ wieder angebracht werden. Amber habe den schrecklichen Vorfall in den Medien anders dargestellt.

 

Johnny Depp wurde immer wieder geschlagen

Wer den Aussagen von Johnny Depp glaubt, dürfte für immer ein anderes Bild von Amber Heard bekommen.

Mrs. Heard warf Mr. Depp wiederholt mit gefährlichen Gegenständen ab, sie trat und schlug ihn regelmäßig.

Amber habe sich nach außen immer als Opfer dargestellt, sei aber stets die Täterin gewesen. Krasse Anschuldigungen, zu denen sich die Schauspielerin noch nicht geäußert hat. Ob Johnny in allen Punkten die Wahrheit sagt, ist unklar. Am 1. März reichten die Anwälte von Johnny Depp die Klage ein. Das letzte Wort ist in diesem Rosenkrieg bestimmt noch nicht gesprochen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Johnny Depp: Jetzt will er Amber Heard zerstören

Johnny Depp: Showdown im Prügel-Zoff