Maite Kelly: Mobbing-Drama

Fiese Attacken! Wie verkraftet sie das nur?

Wie schlecht geht es Maite Kelly? Die Sängerin wird im Netz heftig beleidigt ... Die User lästern über Maites Figur, die sich zugegeben – in den letzten Monaten sehr verändert hat. 2011 nahm Maite durch ihr hartes Tanztraining für Und als wäre das nicht schon schlimm genug, muss sie nun auch noch die Mobbing-Attacken total allein verkraften. Denn seit vergangenem Herbst ist die Musikerin von Ehemann Florent Raimond getrennt.

Es ist nicht zu übersehen: Maite Kelly, 38, hat deutlich zugelegt. Was hinter der Gewichtszunahme steckt – und wie krass ihre Fans darauf reagieren.

Maite Kelly wird im Netz beleidigt!

Niemand hat sie nach ihrer Meinung gefragt – aber die Follower von Maite Kelly pesten trotzdem drauf los! Viele haben offenbar das niederträchtige Bedürfnis, über die Figur der Sängerin herzuziehen, die sich zugegeben – in den letzten Monaten sehr verändert hat. Die Kommentare sind bitterböse, verletzend und schadenfroh:

Die armen Ballerinas an ihren Füßen – die platzen ja gleich bei dem Gewicht!,

Die braucht ja bald einen Hebekran, um auf die Bühne zu kommen. 

Gehst du noch oder rollst du schon?,

heißt es beispielsweise. Die Sängerin wird wegen ihres Gewichts fies gemobbt! Die feindselige Stimmung war auch auf einem Konzert zu spüren, das der Schlagerstar kürzlich in Hamburg gab.

 

Wie sehr leidet die Schlagersängerin?

Beim Musikfestival "Hamburg Olé" strauchelte Maite auf der Bühne und konnte sich, so berichten Augenzeugen gegenüber OK!, nur schwerfällig berappeln.

Das hat so behäbig und unbeholfen ausgesehen, mit ihrem Gewicht,

lästert ein Konzertbesucher. Und weiter: "Mit ihren durchtrainierten, grazilen Tänzern hatte sich Maite auch keinen Gefallen getan. Neben denen sah sie nur noch dicker aus!" Oh je ... Wie heftig die dreifache Mutter darunter leidet, kann man nur erahnen. Doch aktuelle Fotos zeigen die Sängerin nicht gerade glücklich. Sie wirkt mies gelaunt, trägt mit gesenktem Kopf zwei Tüten zum Auto. Von der sonst so strahlenden und fröhlichen Maite ist zumindest auf diesen Schnappschüssen keine Spur. Kein Wunder!

 

"So etwas geht an niemandem spurlos vorbei"

Psychologin Stephanie Vehling weiß, wie sehr Internet-Hetze den Betroffenen zusetzt.

Egal wie selbstbewusst man sich gibt – Mobbing und solche offensichtlichen Anfeindungen gehen unter die Haut. So etwas geht an niemandem spurlos vorbei,

erklärt sie im OK!-Talk. 

"Das ist eine Form von Diskriminierung"

In der Vergangenheit ging Maite beim Thema Gewicht immer gern in die Offensive.

Es gibt einen zugelassenen Zynismus gegenüber allen Arten von Frauen und auch Männern, die eine größere Größe haben als 36. Das ist eine Form von Diskriminierung,

stellte sie klar. Selbstbewusst betonte die Blondine: "Aber mir hat das nie geschadet. Mich hat es auch nie getroffen! Ich sehe halt manchmal aus wie ein Happy Hippo!"

 

Embed from Getty Images

Krasse Abnahme während "Let's Dance"

Wirklich rank und schlank war Maite nie. Doch als sie 2011 durch ihr hartes Tanztraining für "Let’s Dance" neun Kilo verlor, gab es Komplimente ohne Ende. Und auch wenn sie angeblich nie ein Problem mit ihren weiblichen Kurven hatte, feierte Maite ihren Abnehm-Erfolg.

Ich habe mir jetzt ein Kleid in 44 gekauft, muss nicht mehr in die Spezialabteilung. Das tut gut!,

bekannte sie damals. In dieses Kleid dürfte Maite aktuell nicht mehr reinpassen. Wie demütigend das sein muss! Und als wäre das nicht schon schlimm genug, muss sie nun auch noch die Mobbing-Attacken total allein verkraften. Denn seit vergangenem Herbst ist die Musikerin von Ehemann Florent Raimond, 42, getrennt. Das Paar war 13 Jahre zusammen, inzwischen soll ihre einstige große Liebe eine neue Freundin haben. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Prost auf Frankreich

Ein Beitrag geteilt von Florent Raimond (@fraimond) am

Setzt Maite ein Familienstreit zusätzlich zu?

Zweifellos liegen viele stressige und vor allem emotional höchst anstrengende Monate hinter der Mutter von Agnes, 12, Josephine, 10, und Solene, 3, Dazu kommt noch der angebliche Familienstreit innerhalb der Kelly Family: Denn Maite und ihr Bruder Paddy, 40, waren beim lang erwarteten Comeback der Familien-Band nicht am Start. Schuld sollen Organisationsschwierigkeiten und Meinungsverschiedenheiten unter den Geschwistern sein ... Sooo innig, wie immer dargestellt wird, ist der Clan also offenbar nicht! Ab dem 15. Oktober wird VOX eine Reality-Do- ku über die Kellys ausstrahlen – ebenfalls ohne die beiden. 

 

Maite war als Jugendliche essgestört

Möglicherweise setzte der ganze Stress einen Teufelskreis in Gang ... Ob Maite aus Kummer futtert? Es wäre fatal, denn die Extra-Kilos dürften für noch mehr Kummer sorgen! Psychologin Stephanie Vehling kennt aus ihrer Praxis ähnliche Fälle. Sie sieht eine Gewichtszunahme als Anzeichen von zu viel Belastung.

Übergewichtige Menschen fressen Probleme oft in sich hinein. Je mehr Stress sie haben und je mehr sie aufgrund ihres Gewichtes gemobbt werden, desto mehr essen sie.

Maite macht kein Geheimnis daraus, dass sie als Jugendliche essgestört war: "Ich habe entweder gar nichts oder zu viel gegessen." Hoffentlich fällt sie nicht zurück in alte, kranke Muster! 

Text: Julia Haack

Weitere spannende Geschichten von Selena Gomez über Bushido bis Sophia Thomalla liest du in der neuen OK! - ab Dienstag, 2. Oktober, im Handel!

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Maite Kelly: Liebes-Schock!

Zerbricht jetzt die Kelly Family?

Maite Kelly betrunken? So rechtfertigt sie ihren Bierduschen-Auftritt