Michael Jackson: Das spricht für ihn

Wird der King of Pop zu Unrecht als Kinderschänder angeprangert?

Die Dokumentation „Leaving Neverland" schockiert derzeit die ganze Welt. Darin berichten James Safechuck und Wade Robson, 36, als Kinder von Michael Jackson (†50) über Jahre hinweg sexuell missbraucht worden zu sein. Nun kommen weitere Details ans Licht, die für die Unschuld des Popstars sprechen.

Hat Michael Jackson zahlreiche Kinder missbraucht?

10 Jahre nach seinem Tod steht Michael Jackson wieder am Pranger. In der Doku „Leaving Neverland" wollen die Macher beweisen, dass an den Vorwürfen des Kindesmissbrauchs etwas dran ist. Der Film wurde von Regisseur Dan Reed gedreht und er wolle nach eigener Aussage den vermeintlichen Opfern eine Stimme geben, berichtete „TMZ"Im Fokus der Dokumentation stehen Wade Robson und James Safechuck. Die Jungen waren damals sieben und zehn Jahre alt. Heute sind beide Männer über dreißig und sprechen in der Produktion zusammen mit ihren Familien über die angeblichen Missbrauchsfälle durch Michael Jackson.

Embed from Getty Images

Ankläger Wade Robson
 

Michael Jacksons Ex-Nanny verteidigt ihn

Grace Rwaramba, die zwölf Jahre für Popstar Michael Jacksons als Kindermädchen gearbeitet hat, verteidigt ihren ehemaligen Chef. In einer Erklärung spricht sie den Männern Wade Robson und James Safechuck ihr tiefes Mitgefühl aus - sollte Jackson sie tatsächlich verletzt haben.

Aber, weil Michael nicht mehr hier ist, um sich zu verteidigen, und weil ich einen einzigartigen Blick auf ihn und das Leben, das er lebte, habe, fühle ich mich verpflichtet, gegen, was ich ganz klar als falsche Vorwürfe ansehe, zu sprechen. Die Person, die Wade und James beschreiben, ist nicht die Person, die ich kannte,

so Michael Ex-Nanny gegenüber „People“. Und weiter: 

Während er bei weitem nicht perfekt war, sah und erfuhr ich in den über zwölf Jahren, die ich mit Michael gelebt habe und ihn und seinen Lebensstil sehr gut kannte, nichts, dass mich vermuten ließ, er wäre des sexuellen Missbrauchs von Kindern fähig gewesen.

 

Kindermädchen behauptet: Angebliches Missbrauchsopfer lügt! 

Grace Rwaramba erwähnt in ihrer Erklärung auch einen Vorfall, der sich einige Monate vor dem Prozess gegen Jackson im Jahr 2005 ereignet hat. Da hätte Wade Robson auf Neverland angerufen und sie gefragt, ob er seine Hochzeit auf der Ranch von Jackson ausrichten könnten. Sie sei geschockt gewesen, da Jackson “um sein Leben kämpfte”. „'Weißt Du, Grace, Neverland ist so besonders für meine Familie und mich,’ fuhr Wade fort. ‘Michael ist wie ein Vater zu mir gewesen, und es würde die Welt für uns bedeuten, wenn Amanda und ich auf Neverland heiraten könnten’”, erinnert sich Grace an das Gespräch.

Warum würde jemand, der behauptet, sieben Jahre lang missbraucht worden zu sein, eine der heiligsten Events in seinem Leben auf demselben Anwesen haben wollen, auf der die Angriffe angeblich stattgefunden haben? Was ich nicht verstehen kann, ist, warum Wade weiterhin freiwillig und regelmäßig zurück kam und bis in sein Erwachsenenleben Freunde und Verwandte mitbrachte - an einen Ort, der Schauplatz dieser angeblichen Attacken war?,

schreibt Rwaramba in ihrer Erklärung. 

Der Anwalt von Robson und Safechuck dementiert die Aussagen des ehemaligen Kindermädchens und wirft Rwaramba vor, als langjährige Angestellte von MJJ Productions ein eigennütziges Interesse daran hätte, Jackson und seinen Nachlass zu verteidigen.

Michael Jacksons Nichte war sieben Jahre mit Kläger zusammen

Ein weiterer kurioser Punkt: Die Nichte des King of Pop, Brandi Jackson, behauptet, sieben Jahre mit Wade Robson liiert gewesen zu sein. Via Twitter schrieb die Tochter von Michaels älterem Bruder Jackie Jackson: 

Wade und ich waren über sieben Jahre zusammen, aber ich wette, das kommt in der Dokumentation nicht vor, weil das seine Timeline zerstören würde. Und habe ich erwähnt, dass es mein Onkel Michael Jackson war, der uns zusammengebracht hat? Wade ist kein Opfer.

 Dazu schrieb sie den Hashtag: #WadeRobsonIstEinLügner. 

 

 

Embed from Getty Images

Jackie Jackson gemeinsam mit seiner Tochter Brandi. 
 

Glaubst du, dass die Missbrauchsvorwürfe gegen Michael Jackson gelogen sind? Stimme unten ab! 

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Michael Jackson: Jetzt packt auch noch seine Haushälterin aus

Michael Jackson: "Leaving Neverland" kommt nach Deutschland

Nach "Leaving Neverland"-Doku: Wird Michael Jackson jetzt wieder ausgegraben?

Skandal-Doku “Leaving Neverland”: Jetzt spricht Paris Jackson!

Glaubst du, dass die Missbrauchsvorwürfe gegen Michael Jackson gelogen sind?

%
0
%
0