Nick Carter: Baby-Tragödie

"Mein Herz ist gebrochen"

"Backstreet Boy" Nick Carter, 38 und seine Familie müssen einen schweren Schicksalsschlag verkraften: Seine Frau Lauren, 35, hat eine Fehlgeburt erlitten. 

Nick Carter: Keine Schwester für Sohn Odin

Es hätte das Familienglück perfekt machen können: Nick Carter und seine Ehefrau Lauren Kitt erwarteten ihr zweites Kind. Es sollte ein Geschwisterchen für den gemeinsamen Sohn Odin, 2, werden. Doch jetzt gab der 38-jährige Vater die traurige Nachricht auf Twitter bekannt: Seine Frau hatte eine Fehlgeburt. 

Gott, gib uns Frieden in dieser Zeit. Ich habe mich nach drei Monaten wirklich darauf gefreut, sie kennen zu lernen. Mein Herz ist gebrochen,

teilte der Sänger am Montag seinen Schmerz mit seinen Fans. Seine Frau war mit einer Tochter schwanger

Seine Fans stehen ihm bei

Auf Twitter erhält der trauernde Vater viel Beistand von seinen Fans, die sein Posting mit aufmunternde Worte kommentieren:

Oh mein Gott, Nick. Ich kann mir kaum vorstellen, was deine Familie durchmacht. Es tut mir so leid, das zu hören. Ich leide mit dir und Lauren. Sie tanzt dort oben zu den Songs ihres Vaters und der Backstreet Boys! Ich sende deiner ganzen Familie eine Umarmung.

Ich habe eine Kerze für euch entzündet und sende euch Liebe und Kraft in dieser schweren Zeit. 

Trotz Verlust: Carter gibt Konzert 

Momentan befindet sich Carter auf Tour durch Südamerika und Mexiko. Am heutigen Abend, 12. September, soll ein Konzert in Lima stattfinden. Der Sänger will seine Fans nicht im Stich lassen und das Konzert trotz der erschütternden Neuigkeiten abhalten. In einem weiteren Twitter-Posting verkündete er, dass er auf der Bühne stehen wird

Eine starke Entscheidung, für die ihn seine Fans verehren. "Wir verdienen dich ehrlich nicht, du bist einzigartig. Tu, was du kannst, und ich hoffe, du spürst die Liebe von allen deinen Fans in der Show", bedankt sich ein User.

Wie wichtig Nick seine Familie ist, zeigt sich auch in einem weiteren Twitter-Post. Der Vater verabschiedet sich vor seiner Konzertreise von seinem Sohn. Liebevoll nennt er seinen Sohn Odin Bubba und macht klar, wie schwer ihm der Abschied fällt, auch wenn die Trennung nur kurz ist:

Es wird immer schwieriger zu gehen. Obwohl es nur 3 Tage ist, werde ich dich Bubba (Odin, Anm. d. Red.) vermissen. Aber Dadda muss arbeiten gehen und sich darauf vorbereiten, seine erste Single seit über 4 Jahren zu veröffentlichen. Ich hoffe, dass du stolzer Sohn wirst. Ich liebe dich.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Yes dads take baths with their kids 😎. #toddlers #children #familytime #familyman #qualitytime

Ein Beitrag geteilt von Nick Carter (@nickcarter) am

Familientragödie setzt sich fort

Nick Carter und seine Frau Lauren sind seit 2014 verheiratet. Aus der Beziehung des Musikers und der Schauspielerin ging vor zwei Jahren Söhnchen Odin hervor. Doch Carter hatte in der Vergangenheit nicht nur Glück in der Familie. Er musste zwei Verluste geliebter Familienmitglieder in den letzten Jahren verkraften. 

Im Mai letzten Jahres verstarb sein Vater Robert überraschend im Alter von 65 Jahren. Nick hatte ein gutes Verhältnis zu seinem Vater, nannte ihn „ein echter Superheld“ und den „coolsten Mann aller Zeiten“. Der plötzliche Tod traf ihn sehr: "Mein Herz ist komplett verschlossen, und ich bin geschockt. Ich habe meinen Vater so geliebt".

2012 musste Nick den Tod seiner jüngeren Schwester Leslie betrauern, die mit nur 25 Jahren plötzloch verstarb. Sie hinterließ ihre damals einjährige Tochter Alyssa Jane Ashton. 


©Getty Images

Der Tod seiner Tochter ist ein weiterer erschütternder Schichsalsschlag im Leben Nick Carters.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Nick Carter: Krasse Vergewaltigungsvorwürfe

Aaron Carter: Wegen Drogen verhaftet!

Backstreet Boy Nick Carter von Polizei festgenommen