Suizidversuch? Paris Jackson rastet völlig aus: "Verdammte Lügner"

Die Tochter des "King of Pop" reagiert endlich auf die Schlagzeilen

Die Sorge um Paris Jackson ist aktuell größer denn je: Vor wenigen Stunden hieß es, die Tochter des "King of Pop" sei wegen eines Selbstmordversuches in eine Klinik eingewiesen worden. Nun meldete sich die 20-Jährige selbst zu Wort.

Große Sorge um Paris Jackson

Wie schlimm steht es wirklich um Paris Jackson? Immer wieder gerät die Tochter von Michael Jackson in die Negativschlagzeilen - so auch in den letzten Wochen. Nun sollen Familie und Freunde in großer Sorge um die Blondine sein, denn der 20-Jährigen soll aktuell alles zu viel werden.

Enthüllungs-Doku über ihren Vater schlägt hohe Wellen

Verständlich, denn seit Veröffentlichung der Michael Jackson-Doku "Leaving Neverland" halten sich die Vorwürfe wegen Kindesmissbrauchs gegen ihren Vater hartnäckig. Paris soll das alles schwer belasten.

Suizidversuch?

Wie das US-Portal "TMZ" erst gestern (16. März) berichtete, soll die 20-Jährige jetzt sogar versucht haben, sich umzubringen. Nach dem Suizidversuch sei sie in ein Krankenhaus eingeliefert worden, wie es weiter heißt. Laut der britischen "Daily Mail" bestätigte die Polizei von Los Angeles inzwischen sogar, dass es gegen 7.30 Uhr Ortszeit einen medizinischen Einsatz im Haus von Paris Jackson wegen eines Selbstmordversuches gegeben haben soll. Ihr Zustand sei stabil. 

Jetzt rastet sie aus

Dass die sie seit Jahren unter psychischen Problemen leidet, daraus machte Paris nie ein Geheimnis. Schon 2013 hatte sie nach eigenen Angaben versucht, sich das Leben zu nehmen. Gegenüber dem "Rolling Stone" offenbarte sie sogar, dass es vorher bereits "mehrfache Versuche" gegeben haben soll. Doch wie schlecht geht es der 20-Jährigen momentan? Via Twitter meldete sie sich jetzt zu den Gerüchten zu Wort. 

F***t euch, ihr verdammten Lügner,

so die heftigen Worte von Paris Jackson an das US-Portal.

In einem weiteren Tweet schrieb sie: "Lügen, Lügen, Lügen und - oh mein Gott - noch mehr Lügen." Damit dementiert die Tochter des 2009 verstorbenen Welt-Musikers die Schlagzeilen um einen Selbstmordversuch mehr als deutlich, und scheint zeigen zu wollen, dass es ihr den Umständen entsprechend gut geht.

Wie sehr belasten sie die Missbrauchsvorwürfe gegen Michael Jackson?

Doch gegenüber der US-"People" berichtete eine Freundin von Paris jetzt, dass die 20-Jährige tatsächlich kürzlich einen Arzt aufgesucht hatte: "Paris hatte am Morgen einen Unfall, der medizinisch versorgt werden musste. Sie ist jetzt zu Hause und es geht ihr gut." 

Es stellt sich die Frage, wie lang Paris Jackson dem Druck der Medien noch standhalten kann. Im US-Fernsehen wurde kürzlich die umstrittene Dokumentation über Vater Michael Jackson gezeigt, in dem zwei Männer berichten, im Alter von sieben und zehn Jahren von dem Musiker sexuell missbraucht worden zu sein. Die 20-Jährige äußerte sich bislang nicht, erklärte in einem bereits wieder gelöschten Tweet nur, dass sie ihren Vater auf ihre Art verteidigen wolle. Es sei "bereits alles gesagt worden, um ihn zu verteidigen", so die 20-Jährige.

Laut "Radar Online" könnte Paris mittlerweile jedoch auch an der Unschuld ihres Vaters zweifeln:

Sie fand es immer seltsam, deswegen macht es sie auch so fertig.

Auch Bruder Blanket Jackson soll unter den Missbrauchsvorwürfen gegen seinen Vater leiden. Dem 17-Jährigen soll es so schlecht gehen, dass er seit der Enthüllungs-Dokumentation kein Wort mehr gesprochen haben soll. 

Glaubst du, dass es Paris Jackson momentan schlecht geht? Nimm an unserem Voting teil!

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Paris Jackson: Psycho-Drama? Jetzt spricht sie

Große Sorge um Paris Jackson!

Er verteidigt Michael Jackson nicht: Paris Jackson sauer auf Macaulay Culkin

Missbrauchs-Skandal um Michael Jackson: Seine eigene Tochter zweifelt

Michael Jacksons Sohn Blanket: Verstummt & traumatisiert!

Glaubst du, dass es Paris Jackson momentan schlecht geht?

%
0
%
0