Pietro Lombardi: Wahrheit über Lauras Schwangerschaft

Pietro Lombardi: Baby mit Laura geplant? Jetzt kommt die Wahrheit ans Licht

Es war die Baby-News überhaupt: Pietro Lombardi, 30, und Laura Maria Rypa, 26, erwarten nur kurz nach ihrem offiziellen Liebescomeback ein Baby. Doch war der Nachwuchs nach so kurzer Zeit schon geplant?

Pietro Lombardi: Baby-Hammer nach Liebes-Chaos

Wer hätte das gedacht? Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa sind erst seit wenigen Wochen wieder ein Paar - zumindest offiziell. Schon Anfang des Jahres keimten nämlich erstmals Gerüchte auf, dass bei dem On-Off-Paar doch wieder etwas laufen könnte. Erstmals hatten der Sänger und die Influencerin ihre Beziehung im Sommer 2020 öffentlich gemacht, doch nur vier Wochen später war damals schon wieder alles aus zwischen ihnen.

Was folgte, war ein kleiner, aber feiner öffentlicher Rosenkrieg. Pietro Lombardi warf Laura damals sogar vor, sich von seiner Ex ausgenutzt und als "Mittel zum Zweck" missbraucht zu fühlen. Ein Liebescomeback schien lange Zeit ausgeschlossen und das auch, weil der 30-Jährige genau das immer wieder entschieden betonte.

Private Enthüllung - War ihr Baby geplant?

Doch nun sieht die Welt bei den beiden ganz anders aus: Die beiden sind nämlich nicht nur wieder glücklich zusammen, sondern erwarten auch ihr erstes gemeinsames Baby! Eine Nachricht, die Pietros Fans größtenteils zum Ausflippen brachte, aber auch für eine Menge Kritik und Negativ-Kommentare sorgte. Bis heute sorgen sich viele Anhänger des DSDS-Siegers nämlich darum, dass es Laura Maria Rypa möglicherweise doch nicht ernst mit ihm meinen könnte. Auch die Reaktion von Pies Ex-Frau Sarah Engels sprach in den Augen vieler Bände.

Doch Fakt ist: Laura Maria Rypa und Pietro Lombardi sind glücklich und freuen sich beide wahnsinnig auf ihr Baby. Doch war das so schnell nach ihrem Liebescomeback eigentlich wirklich geplant? Dazu verriet der "Phänomenal"-Interpret im Interview mit RTL.

Man weiß ja, ob man verhütet oder nicht! Dementsprechend - ja! Aber trotzdem, wenn es dann soweit ist, denkt man sich: Alter, krass! Jetzt werde ich wieder Papa. Und dann hat man so drei, vier Tage gebraucht, um das erstmal zu verarbeiten, dass das wirklich wahr ist alles - und ich glaube 70 Tests gemacht, ob es wirklich so ist.

Damit steht wohl fest, dass es sich bei dem Nachwuchs um ein absolutes Wunschkind handelt. Wie schön!

Verwendete Quellen: Instagram, RTL

Lade weitere Inhalte ...