König Charles III.: Trauriger Liebesbeweis zu Weihnachten

König Charles III.: Trauriger Liebesbeweis zu Weihnachten

Bei den Royals ist in diesem Jahr alles anders, denn für sie wird es das erste Weihnachten ohne Queen Elizabeth II. (†96) - und das scheint besonders für König Charles III., 74, nach wie vor sehr hart zu sein.

König Charles III.: Wird er den Tod von Queen Elizabeth II. je überwinden?

Fast drei Monate ist es mittlerweile schon her, dass Queen Elizabeth II. relativ unerwartet starb. Zum Zeitpunkt ihres Todes befand sich die Monarchin auf ihrem geliebten Feriensitz Balmoral - umgeben von ihrer Familie, darunter ihr älterster Sohn König Charles III. Für ihn ist seither nichts mehr, wie es einmal war. Obwohl er sich sein Leben lang auf diesen Tag vorbereitet hatte, so war dem 74-Jährigen seine tiefe Trauer in den Tagen und Wochen nach dem Tod seiner Mutter deutlich anzusehen.

So sprach er bereits einen Tag, nachdem die Queen verstorben war, in seiner ersten Ansprache an die Nation ganz offen und royal-untypisch über die Trauer um seine geliebte "Mommy", legte bei ihrer Beerdigung einen handgeschriebenen Brief auf ihren Sarg und verdrückte in aller Öffentlichkeit sogar Tränen.

Bewegender Tribut für Queen Elizabeth II.

Es lässt sich entsprechend nur erahnen, wie schwer die bevorstehende Weihnachtszeit für König Charles III. sein dürfte, denn die verbringen er und der Rest der Royal Family schließlich erstmals ohne Queen Elizabeth II. Vielleicht entschied sich der neue König auch deshalb dazu, mit der Weihnachtsdekoration rund um Schloss Windsor ein liebevolles Zeichen für seine Mutter zu setzen.

"The Sun" liegen nämlich erste Fotos (HIER ANSEHEN) der königlichen Weihnachtsdeko vor und etliche Royal-Experten sehen genau darin einen bewegenden Tribut für Queen Elizabeth II.: Zwischen typisch rot-grün-goldender Kugeln und Tannenschmuck fällt nämlich eine weitere, sehr besondere Farbe auf - Violett! An dem sechs Meter hohem Weihnachtspaum im Crimson Drawing Room sind ganz deutlich violett-farbene Kugeln. Das Besondere daran? Violett war stets die Lieblingsfarbe von Queen Elizabeth II.!

Doch nicht nur die Dekoration ist in diesem Jahr zum Weihnachtsfest anders, sondern auch generell plant König Charles III. einige Änderungen. So soll der 74-Jährige auf Förmlichkeiten wie Verbeugungen oder Knickse verzichten - und auch die traditionelle Weihnachtsansprache könnte in diesem Jahr erstmals komplett ausfallen!

Auch spannend: König Charles III.: Weihnachten ist nichts mehr, wie es war

Verwendete Quellen: The Sun

Lade weitere Inhalte ...