Prinz Harry: Endgültiges Aus mit William?

Prinz Harry: Endgültiges Aus mit William! "Bezweifle, dass sie sich versöhnen"

Noch immer herrscht Funkstille zwischen Prinz Harry, 37, und Prinz William, 40. Wenn es nach einer Royal-Expertin geht, dann wird das wohl oder übel auch so bleiben ...

Prinz Harry: Hoffnung auf Versöhnung mit William zerstört?

Sind alle Hoffnung auf Versöhnung umsonst? Zwischen Prinz Harry und Bruder Prinz William soll es schon seit einer gefühlten Ewigkeit kriseln. Der Megxit, vor allem aber das Oprah-Interview soll die Brüder, die einst als unzertrennlich galten, extrem entzweit haben. Darin hatten Harry und Ehefrau Herzogin Meghan schwere Vorwürfe gegen Kate und die übrigen Royals erhoben, sogar von Rassismus war die Rede.

Ein Verhalten, dass Prinz William nicht akzeptieren konnte und wollte. Der Thronfolger soll extrem enttäuscht und wütend auf seinen jüngeren Bruder seinm - so sehr, dass sie nicht einmal die Trauer über ihren Großvater Prinz Philip (†99) im April 2021 wieder zusammenbringen konnte. Die Bilder, die William und Harry beim krampfhaft wirkenden Marsch aus der Kapelle zeigten, gingen um die Welt und sprachen Bände.

"William trauert um Verbundenheit"

Auch das kurze Aufeinandertreffen beim Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. Anfang Juni trug nicht dazu bei, dass sich Prinz William und Prinz Harry einander wieder annäherten. Dabei enthüllte ein Insider erst vor Kurzem, dass besonders der 40-Jährige extrem unter dem Bruch mit seinem kleinen Bruder leiden soll:

Sie stecken in einer ausweglosen Situation, und was William angeht, so gibt es kein Zurück. (...) Sie werden sich von dem Schaden nicht mehr erholen. Er ist nicht zu reparieren. William trauert um die Verbundenheit, die er nicht mehr mit seinem Bruder haben wird, und dass die Cousins [Harrys Kinder und Williams Nachwuchs] diese auch nie erleben werden.

Worte, die die Hoffnung auf Versöhnung in weite Ferne rücken lassen dürften - so wie auch die neuesten Schilderungen von Adelsexperte Andrew Morton. Gegenüber "The Daily Beast" erklärte er jetzt:

Ich bezweifle sehr, dass sie sich versöhnen werden. Es gibt diesbezüglich sehr viel Wunschdenken.

"Sie werden getrennte Wege gehen"

Vor allem die Tatsache, dass sich Prinz William und Prinz Harry während des Thronjubiläums nicht einmal im Privaten getroffen haben, wertet Morton als Zeichen der Entfremdung: "Sie [William und Harry] werden getrennte Wege gehen und je länger Harry und Meghan in Amerika bleiben, desto wohler werden sie sich dort fühlen."

Ob das bedeutet, dass Harrys und Williams Beziehung wirklich unwiderruflich zerstört ist, wird wohl erst die Zukunft zeigen ...

Verwendete Quellen: Us Weekly, The Daily Beast

Lade weitere Inhalte ...