Prinz Harry: Schwerer Vorwurf! Schlägt er seine Mitarbeiter?

Prinz Harry: Schwerer Vorwurf! Schlägt er seine Mitarbeiter?

Mit der Veröffentlichung von "Spare" zeigte sich Prinz Harry, 38, von einer Seite, wie seine Fans ihn bisher noch nie gesehen haben. Neben Enthüllungen über sein Liebesleben oder seinen Drogenkonsum  soll der Exil-Prinz jetzt sogar gewalttätig gewesen sein!

 

Prinz Harrys (l.) teilt in seinen Memoiren so einige Details über sein Privatleben. Jetzt schreibt er sogar von einer Körperlichen Auseinandersetzung mit seinem Bodyguard, nachdem sie Prinzessin Dianas (r.) Unfallort besuchten. 

Prinz Harry: Enthüllungen aus der Vergangenheit 

In Prinz Harrys Memoiren "Spare", die in Deutschland unter dem Titel "Reserve" erschienen sind, teilt der 38-jährige weitere Enthüllungen über sein skandalöses Privatleben. Neben intimen Details über sein Sexleben oder über die Beziehung zu seinem Bruder Prinz William, schreibt er auch über seine wilden Partynächte, in denen er vor Paparazzi flüchtete. 

Der damalige Scotland Yard-Schutzbeamte Bill Renshaw, den Harry in seinem Buch als "Billy the Rock" bezeichnet, war viele Jahre für seinen Schutz zuständig. Billy begleitete ihn sogar auf seine berüchtigte Reise nach Las Vegas im Jahr 2012, wo der mittlerweile zweifache Vater bei einer Partie Strip-Billard blankgezogen hat. 

Er griff seinen Bodyguard an!

Harry berichtet in einem Kapitel seiner Biografie von einer Situation, in der er die Kontrolle verlor und sein Sicherheitsmann ihn beschützen wollte. Der Ehemann von Herzogin Meghan reiste im Jahr 2007 nach Paris, um die "letzte Reise" seiner Mutter zurückzuverfolgen. Harry und seine Sicherheitsleute fuhren damals durch den Tunnel, indem Prinzessin Diana in einem Auto 1997 verunglückte. Um das gesehene zu unterdrücken, soll Harry sich am selben Abend im Pariser Nachtleben abgelenkt haben. Die durchzechte Nacht endete damit, dass Harry sich gegen Billy wehrte.

Als Billy the Rock mich zurück zum Hotel begleitete, versuchte ich, einen Streit mit ihm anzufangen. Ich knurrte ihn an, schlug ihm eine Ohrfeige an den Kopf,

teilt Harry mit und ergänzte: 

Er reagierte kaum. Er runzelte nur die Stirn wie ein ultra-geduldiges Elternteil. Ich ohrfeigte ihn erneut. Ich liebte ihn, aber ich war entschlossen, ihn zu verletzen.

Laut des Exil-Prinzen soll sein Bodyguard ihn bereit ein oder zwei Mal in einem ähnlichen Zustand erlebt haben. "Billy the Rock" soll sich kurz darauf an einen weiteren Sicherheitsbeamten gewandt und gesagt haben:

Er ist heute Abend sehr anstrengend!

Nachdem sein Sicherheitsteam glaubte, dass der 38-Jährige schlafen würde, schlich er sich aus seinem Hotelzimmer, um am Wasser spazieren zu gehen. Auch Prinz William soll einige Zeit danach von dem Ausflug seines Bruders zum tragischen Unfallort ihrer Mutter erfahren haben. 

Nichts davon war für ihn neu. Es stellte sich heraus, dass er den Tunnel auch schon gefahren war,

schrieb Harry über ihr geteiltes Schicksal. 

Welche weiteren Enthüllungen Prinz Harry in seiner Biografie preisgibt, findest du hier!

Verwendete Quellen: DailyMail, "Spare" / "Reserve"

Kannst du verstehen, warum Prinz Harry so reagiert hat?

0%
0%

Ihre Stimme wurde gezählt.

Lade weitere Inhalte ...