Bachelor Andrej Mangold: Psycho-Drama in der Villa

Was wirklich dahinter steckt – Insider packen in OK! aus

Was ist denn mit DEM los? Das fragen sich immer mehr Zuschauer. Denn Bachelor Andrej Mangold, 32, wirkt zusehends trauriger und angegriffener. Jetzt vergoss er sogar Tränen! Was wirklich hinter seinen Gefühlsausbrüchen steckt – OK! hat mit Insidern gesprochen.

Ist Andrej Mangold der Heul-Bachelor?

Stark, männlich und cool – diese Eigenschaften assoziieren wohl die meisten mit einem TV-Bachelor. Umso irritierender ist es, wie sich der diesjährige Kandidat Andrej Mangold präsentiert. Von Folge zu Folge wirkt der Basketballprofi und Unternehmer emotionaler und unsicherer. Dass er nun sogar weinte, kam bei den Zuschauern gar nicht gut an. In den sozialen Netzwerken wird er seitdem als Heulsuse und Weichei abgestempelt. Sogar Vorgänger Daniel Völz konnte sich deswegen schon einen fiesen Seitenhieb nicht verkneifen. 

Dass so viele Frauen um ihn buhlen, scheint ihn zu überfordern. Und auch, dass einige Frauen freiwillig den Abgang machen. "Immer wie eine neue Überraschung, man weiß nie, was kommt. Das ist für mich auch schwer", jammerte er vor einem Millionenpublikum ("Der Bachelor", mittwochs, 20:15 Uhr, RTL). Und bekannte:

Natürlich mache auch ich mir Gedanken, ob ich nicht irgendwas falsch gemacht habe. 

Die Körbe – sowie der Zickenkrieg unter den Kandidatinnen – scheinen Andrej mehr mitzunehmen als seine Vorgänger!

 

Macht ihn die Show wirklich fertig?

Gegenüber OK! versucht er, seinen emoti­onalen Ausbruch herunterzuspielen: 

Ich stehe zu dem, was ich sage und tue. Ich bin ein Mensch, der immer 100 Prozent bei einer Sache ist, und warum sollte ich mich dafür genieren, Gefühle zu zeigen? 

Überfordert sei er bislang nicht – "höchstens herausgefordert, da ich mit ganzem Herzen dabei bin."

 

Das sagen Bachelor-Jenny und -Jade zu Andrejs Tränen

Kandidatin Jennifer Lange, 25, wundert sich im OK!-Talk jedoch schon, wie stark Andrej auf Zurückweisung reagiert:

Auf der einen Seite habe ich es nicht verstanden, da er recht wenig mit den beiden zu tun hatte und wir noch ziemlich am Anfang des Kennenlernens sind. Auf der ande­ren Seite ist das mit so vielen Frauen ja kein normaler Alltag und sicherlich nicht immer leicht. Es ist für beide Seiten eine Extremsituation. Ich denke, dass niemand dem gewachsen, geschweige denn darauf vorbereitet ist.


Quelle: MG RTL D; Kandidatin Jennifer Lange

Aber muss ein Mann deswegen wirklich schon weinen? Kan­didatin Jade Übach, 24, sagt zu OK!:

Es hat ihn definitiv sehr mitgenommen. Ich meine, welchem Mann gefällt es, wenn Frauen freiwillig gehen bzw. ihn nicht weiter kennenlernen wollen ...? 

Sie weiß, dass Andrej kein cooler Macho, sondern voller Selbstzweifel ist:

Er hat selbst an sich gezweifelt und die Fehler bei sich gesucht, das ist ihm aufs Gemüt geschlagen und hat ihn traurig gemacht. 

Sie glaubt sogar, "dass er nicht gedacht hätte, dass es so hart wird und die Angelegenheit ein wenig unterschätzt hat." 


Quelle: MG RTL D; Kandidatin Jade Übach

Oha! Dabei wird der Bachelor in den nächsten Folgen noch viel stärkere Nerven brauchen! Denn Kandidatin Jenny erhebt schon Besitzansprü­che – was die anderen Mädels im Liebeskampf erst so richtig anspornt!

Text: Julia C. Zuraw/Anja Eichriedler

 

Weitere spannende Geschichten von Heidi Klum über Helene Fischer bis Lena Meyer-Landrut liest du in der neuen OK! - ab Mittwoch, 23. Janauar, im Handel!

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

“Der Bachelor”: OMG, jetzt küsst er "Psycho"-Jennifer!

"Der Bachelor": Belügt er alle?

Ex-Bachelor Daniel Völz: Fieser Seitenhieb gegen Andrej Mangold

 

Findet du, Andrej ist eine Heulsue?

%
0
%
0