Mischhaut: Der ultimative Pflegeguide

So sieht die perfekte Beauty-Routine aus

02.10.2020 07:54 Uhr

Trockene, normale und fettige Haut zählen zu den klassischen Hauttypen. Doch viele Menschen neigen eher zur Mischhaut, bei der es sich um eine Kombination aus allen drei Hauttypen handelt. Mischhaut ist nicht so einfach zu behandeln – bis jetzt! Wir verraten dir, wie die perfekte Pflege aussieht.

Was ist Mischhaut? 

Zunächst wollen wir klären, was genau eigentlich eine Mischhaut ist. Die Experten von Beyer & Söhne haben eine perfekte Beschreibung dafür gefunden. Im Grunde genommen handelt es sich um unterschiedliche Hauttypen im Gesicht. Am häufigsten neigen die Betroffenen zu einer fettigen T-Zone – also Stirn, Nase und Kinn – und zu trockenen Wangen. Während die fettigen Stellen häufigen mit Unreinheiten wie Mitesser und Pickel zu kämpfen haben, neigen die trockenen Stellen zu einem unangenehmen Spannungsgefühl bis hin zu Trockenheitsfältchen

 

 

 

Mehr zum Thema Hautpflege:

 

Dieses Produkt ist perfekt bei Mischhaut

Mit dem passenden Produkt kannst du aber auch eine Mischhaut optimale pflegen. Unser Tipp: die ″Mandel Sensitiv Feuchtigkeitspflege″ von Weleda! Die leichte Creme für sensible Mischhaut beruhigt und schützt laut Hersteller deine Haut, indem sie den natürlichen Lipidmantel stabilisiert. Zeitgleich spendet der Beauty-Booster Feuchtigkeit. 

Das enthaltene Mandelöl besitzt eine regenerierende Wirkung und kann neben Irritationen auch Falten, Rötungen und Neurodermitis lindern. Du kannst die Feuchtigkeitscreme von Weleda sowohl als Tages- als auch Nachtpflege verwenden. 

Hier alle Benefits im Überblick:

  • stabilisiert den natürlichen Lipidmantel
  • harmonisiert die Hautfunktionen
  • mildert Irritationen und Spannungsgefühle
  • spendet intensive Feuchtigkeit
  • unparfümiert
  • frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen sowie Rohstoffen auf Mineralölbasis

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von WELEDA (@weleda_ag) am

 

Hier kannst du die Feuchtigkeitspflege von Weleda für ca. 9 Euro shoppen

Was sind die Ursachen für Mischhaut? 

Wie bereits erwähnt, weist eine Mischhaut unterschiedliche Hauttypen im Gesicht auf. Für die Ursachen gibt es allerdings keine eindeutige Antwort. Es wird davon ausgegangen, dass eine Mischhaut genetisch bedingt ist. 

Zudem besitzen die Nase und die Bereiche drumherum eine größere Anzahl an Talgdrüsen, die für die Bildung der Hautlipide verantwortlich sind. Allerdings kann sich Mischhaut auch erst entwickeln. Hautreizende Inhaltsstoffe wie Parfums, ätherische Öle oder zu viel Alkohol können das natürliche Gleichgewicht der Haut stören. Wird die Haut irritiert, versucht sie sich zu wehren, indem sie mehr Lipide produziert. 

Die richtige Pflege für Mischhaut – so geht′s 

Wie du siehst, ist die Mischhaut ganz schön komplex. Deshalb gibt es auch ein paar Dinge bei der täglichen Pflege-Routine zu beachten. Wichtig ist, dass du die Mischhaut nicht zusätzlich strapazierst. 

In puncto Gesichtsreinigung lautet das Motto daher: Weniger ist mehr! Mit einer übermäßigen Reinigung würden wir nur das Gegenteil erreichen. Ein Tipp von Beyer & Söhne: Pflege deine Mischhaut mit einem kosmetischen Mikrofasertuch (2er-Pack hier für ca. 15 Euro shoppen). So kannst du auf aggressive Tenside, also fettlösliche Substanzen, verzichten. Der überschüssige Talg wird sanft entfernt, ohne die Hautbarriere zu belasten. 

Des Weiteren solltest du bei der Pflege auf die Wahl der verwendeten Lipide, also Fette, achten. Am besten eignen sich natürliche Fette wie mittelfettige Triglyceride, die auch als Neutralöl bekannt sind. Da sich dieses Öl der Physiologie der Haut sehr ähnelt, kann es gut einziehen, ohne dabei komedogen zu wirken. Heißt: Es verstopft nicht die Poren!

Ein Tipp: Bei besonders öliger, zu Akne neigender Haut kannst du auf Produkte mit Zink und Linolsäure zurückgreifen. Die mindern die Unreinheiten. 

 

 

Ein weiterer Beauty-Booster ist die "Hautcreme+" von Beyer & Söhne, die du hier für ca. 49 Euro shoppen kannst

Themen