GZSZ: Drama zu Silvester! Erik bricht plötzlich zusammen

GZSZ: Drama zu Silvester! Erik bricht plötzlich zusammen

Alle Neuigkeiten und Spoiler rund um GZSZ im aktuellen Ticker von OKmag.de +++ Eriks Eifer hat bittere Folgen +++ Lilly und Nihat passiert ein unangenehmer Fauxpas +++ Paul ist in naher Zukunft wieder bei GZSZ zu sehen +++ Die GZSZ-Fans ahnen Böses +++ Nina schläft mit dem Ex ihrer Schwester +++

+++ Achtung, Spoiler! +++

23. Dezember: Große Sorge um Erik

Erik (Patrick Heinrich) will eine unvergessliche Silvesterparty im Mauerwerk organisieren und legt sich mächtig ins Zeug. Er macht nicht nur Nachtschichten, sondern springt auch sonst überall mit ein. Obwohl sein Körper ihm Warnsignale sendet, ist an eine kurze Pause ist nicht zu denken. Stattdessen genießt er die Aufmerksamkeit und das Ansehen der anderen. Doch scheint es Erik zu übertreiben. Auf der Treppe des Mauerwerks bricht er zusammen ...

22. Dezember: Nihat & Lilly stecken in einer unangenehmen Situation

Lilly (Iris Mareike Steen) und Nihat (Timur Ülker) versuchen nach dem vermeintlichen Tod von Martin (Oliver Franck) und dem anschließenden Erpressungs-Drama nach vorn zu sehen. Jetzt, wo die beiden wieder zueinandergefunden haben, wollen sie die Weihnachtszeit miteinander genießen. Dafür steht für die beiden jetzt auch Basteln auf dem Plan. Doch bevor Lilly und Nihat kreativ werden, fällt Letzterer über die Ärztin her. Dabei kommt es jedoch zu einem Zwischenfall, der für die beiden nicht nur schmerzhaft, sondern auch peinlich ist. An Nihats Hand haftet unbemerkt Sekundenkleber – seine Hand bleibt ausgerechnet an Lillys Oberweite kleben. Ups! Sofort machen die beiden sich auf ins Krankenhaus, wo sie sich heimlich aus der misslichen Lage befreien wollen. Ob ihnen das gelingt – oder werden Lilly und Nihat doch noch erwischt?

21. Dezember: Paul kehrt zurück und erfährt von Emilys Liebesglück

Jetzt wird es noch mal richtig spannend: Emily (Anne Menden) litt extrem unter der Trennung und anschließenden Scheidung von Paul (Niklas Osterloh). Der hatte sich damals dazu entschieden, sich auf eine Beziehung mit seiner schwangeren Affäre Gina (Isabel Hinz) einzulassen und Berlin zu verlassen. Während der Ausstieg für die Gina-Darstellerin endgültig war, war den GZSZ-Fans bei Niklas Osterloh von Anfang an kalr, dass er nur eine Drehpause einlegt und entsprechend zurückkommen würde - und nun ist es offenbar soweit: Wie "TV Movie" unter Berufung auf eine RTL-Vorschau berichtet, wird Paul schon bald wieder auf dem Kolle-Kiez zu sehen seien. Was er mit als Erstes erfährt, ist, dass Ex-Frau Emily mittlerweile mit Polizist Sascha (Daniel Noah) zusammen und glücklich ist. Das lässt darauf schließen, dass der Handwerker vielleicht doch noch Gefühle für Emily hat und wegen ihr nach Berlin zurückgekommen ist. Doch wie steht es um das Herz der Designerin? Und was passiert mit Sascha? All das erfahren wir in den nächsten Wochen bei GZSZ!

20. Dezember: GZSZ-Fans haben üble Vorahnung

Eigentlich könnte jetzt alles gut werden: Sascha (Daniel Noah) hat dem Erpresser von Emily (Anne Menden), Lilly (Iris Mareike Steen) und Nihat (Timur Ülker) eindringlich klargemacht, dass er sich besser nicht mit ihm anlegen und seine Erpressung stoppen sollte. Doch es bleiben viele ungeklärte Fragen: Woher wusste der Erpresser überhaupt über Martins (Oliver Franck) Verschwinden Bescheid? Und wie hat er Emily, Lilly und Nihat im Anschluss ausfindig gemacht und sogar ihre Handynummern bekommen? Und: Können Emily und Co. jetzt wirklich endlich aufatmen und das ganze Drama hinter sich lassen? Die GZSZ-Fans glauben: Nein! "Da kommt nächstes Jahr noch was ... Bin mir eigentlich ziemlich sicher", schreibt ein Instagram-User auf der offiziellen Seite der RTL-Daily. Andere sehen das ähnlich: "Ich habe das Gefühl, dass noch viel mehr Leute dahinter stecken, nur Krause. Mein Bauchgefühl sagt, Martin und Saschas Kollege sind mit involviert" lautet ein weiterer Kommentar. Ein anderer User schreibt: "Ich glaube nach wie vor, dass Martin lebt und mit dem Erpresser unter einer Decke steckt". So oder so: Mit ihrer düsteren Vorahnung könnten die GZSZ-Fans definitiv recht haben, denn bekanntermaßen ist die Daily immer für eine Wendung gut ...

+++ Achtung, Spoiler! +++

19. Dezember: Nina & Carlos landen im Bett

Nachdem Jessica (Nina Ensmann) vor wenigen Wochen ganz plötzlich in Berlin bei Schwester Nina (Maria Wedig) vor der Tür gestanden hatte, folgte nur kurze Zeit später auch Jessicas Ex Carlos (Patrick Fernandez). Der hatte mit seiner Ex noch ein Hühnchen zu rupfen, weil die ihn um eine hohe Summe Geld betrogen hatte. Davon ahnt Nina aber nichts - im Gegenteil: Sie denkt aufgrund der Erzählungen ihrer Schwester, dass Carlos für die Trennung verantwortlich sei, weil er Jessica betrogen hat. Das Blöde: Nina findet mehr und mehr Gefallen an Carlos. Nach einem gemeinsamen Abend im Mauerwerk kommt es dann, wie es kommen muss: Als Carlos nach dem Treffen zufällig vor ihrer Tür steht, um etwas abzuholen, geben sich die beiden ihrer Leidenschaft hin und landen miteinander im Bett. Eigentlich ein No-Go - und wahrscheinlich nur noch eine Frage der Zeit, bis es zwischen Nina und Jessica zum Mega-Drama kommt ...

Was letzte Woche im GZSZ-Fandom los war, kannst du hier nachlesen.

GZSZ läuft Montag bis Freitag um 19:45 bei RTL. Die neuesten Folgen gibt es jederzeit bei RTL+. 

Lade weitere Inhalte ...