GZSZ: Herzzerreißend! Trauriges Aus offiziell

GZSZ: Herzzerreißender Tränen-Abschied! Trauriges Aus offiziell

Alle Neuigkeiten und Spoiler rund um GZSZ im aktuellen Ticker von OKmag.de +++ Das Mauerwerk steht endgültig vor dem Aus +++ Lilly ist wegen Martins Wahnsinn verzweifelt +++ Ist Nihat in großer Gefahr? +++ Fans sind wütend über Geschichte um Martin, Lilly und Nihat +++ Michi beichtet Katrin die Wahrheit +++

+++ Achtung, Spoiler! +++

2. September: John ist mit seinen Nerven am Ende

Das war's dann wohl: Seit Wochen setzt John (Felix von Jascheroff) alles daran, das Mauerwerk zu retten. Er hat einfach kein Geld, um den Club abzukaufen und davor zu bewahren, zu einer Tiefgarage umgebaut zu werden. Helfen sollte ein "Mauerflower"-Festival, das er gemeinsam mit Maren (Eva Mona Rodekirchen) und trotz etlicher Rückschläge auf die Beine stellen wollte. So sagte zuerst die Band ab, bevor ihnen dann aufgrund eines Wasserschadens auch noch die Genehmigung entzogen wurde. In ihrer Not wollten sie das Festival auf einem unbebauten Gelände von W&L stattfinden lassen und zuletzt sah auch alles gut aus, doch nun der nächste Schock: Weil eine vor dem Aussterben bedrohte Vogelart auf dem Gelände brütet, steht das Festival nun endgültig vor dem Aus. Schweren Herzens muss John die Veranstaltung absagen und seiner Crew mitteilen, dass das Mauerwerk bald Geschichte ist. Die Enttäuschung ist riesig: Als dann auch noch "Mauerflower"-Hauptact Max Giesinger zu Besuch kommt und als Trost vor John, Maren und dem Team performt, kommt es zu bitteren Tränen. John bricht im Lager in Tränen aus, während auch Maren ihre Enttäuschung nicht mehr zurückhalten kann und mit ihren Emotionen kämpft. Ein trauriges Aus des Kiez-Clubs ...

1. September: Nihat wird ins Krankenhaus eingeliefert

Schock für Lilly (Iris Mareike Steen): Von Emily (Anne Menden) erfährt sie, dass sie Nihat (Timur Ülker) bewusstlos und mit einer großen Wunde am Kopf aufgefunden hat. Sofort eilt sie zu Nihat ins Krankenhaus und hat bereits einen Verdacht, wer ihrem Ex-Freund das angetan hat: Martin (Oliver Franck)! Der will und kann offenbar einfach nicht verstehen, dass die Ärztin ihm eine Abfuhr erteilt hat und steigert sich so sehr in das Ganze hinein, dass er Nihat laut Lilly "fast erschlagen" hätte, um ihn loszuwerden. Während die sofort Toni (Olivia Marei) anruft, will Nihat Martin anzeigen - und Lilly nicht mehr sehen. Schließlich wäre das Ganze ohne ihren Seitensprung wohl nicht passiert. Als Lilly nach dem Krankenhausbesuch alleine ist, bricht sie völlig verzweifelt zusammen. Ob Martin nach dieser Attacke zur Rechenschaft gezogen werden kann?

31. August: Martin schlägt Nihat nieder

Das Drama rund um Martin (Oliver Franck) ist noch lange nicht vorbei: Obwohl er sowohl von Lilly (Iris Mareike Steen) als auch von Tochter Toni (Olivia Marei) aus der WG verbannt wurde, gibt er nicht auf. Nun sucht er Lilly nämlich erneut auf und eröffnet ihr, dass er fest daran glaubt, dass sie und er zusammengehören. Auch die Ärztin würde das früher oder später noch erkennen, gibt er sich ihr gegenüber sicher. Lilly versucht einmal mehr ihm klarzumachen, dass sie nichts mehr mit ihm zu tun haben will und bekommt es aufgrund seines krankhaften Verhaltens langsam mit der Angst zu tun. Während sie Toni einweiht, sucht Martin allerdings Nihat auf und fordert ihn auf, Lilly freizugeben. In seinen Augen würde lediglich Lillys schlechtes Gewissen ihrem Ex gegenüber ihm und Lilly im Wege stehen. Als Nihat ihm daraufhin eine krasse Ansage macht und sich von ihm abwendet, trifft Martin eine krasse Entscheidung: Er schlägt Nihat mit einem Stück Holz nieder! Ist er etwa in großer Gefahr?

30. August: GZSZ-Fans toben wegen Martin

Oha! Die GZSZ-Fans konnten gerade im TV verfolgen, wie sich Martin (Oliver Franck) zu einem krassen Schritt hinreißen ließ. Nachdem ihm Lilly (Iris Mareike Steen) erneut eine bittere Abfuhr erteilt hatte und Martin daraufhin sogar auf die Ärztin losging, ging er noch einen Schritt weiter: Im Vereinsheim suchte er schließlich das Gespräch mit Lillys Freund Nihat (Timur Ülker) und eröffnete ihm, dass er und Lilly miteinander geschlafen haben. Eine Geschichte, die für die GZSZ-Fans das Fass zum Überlaufen bringt, denn die haben ein für alle Mal genug von Martin, wie Kommentare wie: "Echt miese Aktion von Martin!", "Das war so klar, dass er das sagt aus reiner Wut, weil er Lilly nicht bekommt", Der Typ spinnt wirklich!!!", "Hoffe, Lilly zeigt ihn an!", "Schmeißt den Typen raus!", "Martin soll mal wieder verschwinden, den braucht keiner im Kiez" oder "Ach kommt schon, euer Ernst?! Wie so ein bockiges kleines Kind. Wenn ich es nicht haben darf, darfst du auch nicht. Die Rolle ist gut gespielt, sonst würd ich mich nicht so aufregen, aber könnte man Martin bitte rausschreiben?" zeigen.

Andere GZSZ-Fans haben weitere, heftige Theorien, wie es mit Martin und Lilly weitergehen könnte. So tippt ein Zuschauer, dass Martin anfangen könnte, die Ärztin zu stalken: "Wahrscheinlich entscheidet sich Lilly gegen Martin und dann dreht er wieder durch. Stalking oder so, wäre ihm zuzutrauen." Eine weitere Userin fürchtet: "Hauptsache Lilly wird nicht schwanger von Martin." Wie und ob es tatsächlich weitergeht, wird sich in den nächsten Wochen zeigen ...

29. August: Michi weiß sich nicht mehr zu helfen

Dass Tobias (Jan Kittmann) spielsüchtig ist, wissen die GZSZ-Fans schon lange. In den Wochen nach der Trennung von Katrin (Ulrike Frank) stürzte der Architekt nach und nach immer mehr ab und hat mittlerweile auch große finanzielle Schwierigkeiten. Jemand, der von seinem Problem weiß, ist sein bester Freund Michi (Lars Pape). Der hatte zuletzt alles versucht, um Tobias zu helfen - ohne Erfolg. Nun appelliert er ein letztes Mal an die Vernunft seines Freundes, doch der macht ihm daraufhin lediglich eine knallharte Ansage: "Du gehst mir damit auf den Sack!", erklärt er, bevor er Michi einfach stehen lässt. Der sieht deshalb offenbar keinen Ausweg mehr und sucht kurzerhand Katrin auf, die nicht nur Tobias' Ex, sondern auch seine Chefin ist: "Tobias gehts nicht gut", erklärt der Physiotherapeut. Katrin will davon aber zuerst nichts hören: "Das ist bedauerlich, aber ich wüsste nicht, was ich damit zu tun habe." Und schließlich rückt Michi mit der Wahrheit raus: "Alles. Er hat gerade extreme Stimmungsschwankungen und ich komme einfach nicht an ihn ran", so Michi. "Und was willst du dann von mir?", fragt Katrin verwirrt:

Dass du ihm da raus hilfst. Ich habs versucht, aber ich schaffs nicht. Er fährt gerade sein Leben vor die Wand. (...) Tobias ist spielsüchtig.

Nun gibt es kein Zurück mehr: Wie Katrin mit der Information über Tobias umgehen wird und ob dem Architekten nun endlich geholfen werden kann?

Was letzte Woche rund um GZSZ los war, liest du hier!

Du möchtest auch wissen, was im "Alles was zählt"-Universum los ist? Dann schau bei unserem AWZ-Ticker vorbei!

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags um 19:40 Uhr bei RTL und jederzeit bei RTL+.

Lade weitere Inhalte ...