"Grey’s Anatomy": Stirbt Meredith Grey in Staffel 17?

Was für einen Ausstieg von Ellen Pompeo spricht

Ist das Schicksal von Meredith Grey (Ellen Pompeo, 51) besiegelt? Ein neuer "Grey’s Anatomy"-Trailer sorgte kürzlich sogar für Spekulationen über einen Serientod … Achtung, möglicher Spoiler!

Serien-Aus für "Grey's Anatomy"-Meredith?

Seit über 15 Jahren begeistert die US-Drama-Serie "Grey’s Anatomy" Menschen auf der ganzen Welt. Eine der wenigen Hauptdarstellerinnen, die von Anfang an mit dabei sind, ist Ellen Pompeo, die die Meredith Grey spielt. Doch nun scheint einiges dafür sprechen, dass die 51-Jährige die Serie verlässt.

Schon im Dezember kam ans Licht, dass es hinter den Kulissen von "Grey’s Anatomy" heftig kriseln soll. Ellen Pompeo soll die Produktion mit utopischen Gehaltsforderungen überrumpelt haben, sodass anschließend über einen Rauswurf der Meredith-Darstellerin spekuliert wurde.

+++ Achtung, möglicher Spoiler! +++

Mehr zu "Grey's Anatomy":

 

 

"Grey's Anatomy": Stirbt Meredith Grey den Serientod?

Und auch das aktuelle Seriengeschehen in der 17. "Grey’s Anatomy"-Staffel könnte dafür sprechen, dass sich die Fans schon ganz bald von Meredith Grey verabschieden müssen. Längst ist bekannt, dass die beliebte Serienärztin in den neuen Folgen an Corona erkrankt und deshalb ins Koma fällt.

Während dieser Zeit scheint sich Meredith Grey in einer Art Zwischenwelt zu befinden, in der ihr etliche geliebte - und verstorbene Menschen, wie Ehemann Derek Shepherd (Patrick Dempsey), Schwester Lexie Grey (Chyler Leigh), Mark Sloan (Eric Dane) oder George O’Malley (T. R. Knight) begegnen.

"Grey's Anatomy": Bleibt Meredith bei Derek?

Hinter einem der neueren "Grey’s Anatomy“-Trailer, den der US-Sender ABC kürzlich bei Instagram teilte, vermuteten einige Fans sogar letztens eine dramatische Wendung. Der Grund: In der "realen Welt" wunderten sich Meredith’ Kollegen bereits, dass die dreifache Mutter einfach nicht aus dem Koma aufwachte, obwohl es ihr längst hätte besser gehen sollen. Doch Meredith schien weiterhin die Zeit in der Zwischenwelt mit Ehemann Derek Shepherd, der vor einigen Jahren nach einem Verkehrsunfall gestorben war, zu genießen.

Die nächste Szene zeigte Meredith und Derek bei einer Unterhaltung am Strand. Darin versuchte McDreamy seine Frau zu überreden, in ihre Welt zurückzukehren: "Menschen lieben dich, Meredith, Menschen brauchen dich.“ Doch die erwidert nur: "Ich bin müde." Kurze Zeit später erklärte sie, dass sie Derek näher sein wolle - und dann folgten die entscheidenden Sätze!

"Wenn du näher kommst …", begann Derek den Satz, bis Meredith ihn unterbrach: " … werde ich nie wieder gehen." Doch in der letzten Szene des "Grey's Anatomy"-Trailers stand das Serien-Traumpaar Arm in Arm, beide blickten nachdenklich aufs Meer. Schnell befürchteten viele Fans, dass sich Meredith tatsächlich dazu entschieden hatte, ihr "wahres Leben" endgültig hinter sich zu lassen und dass Ellen Pompeos Rolle den Serientod stirbt. Unter einem weiteren Post häuften sich Kommentare wie "Leute, ich habe Angst!“, "Leute, wenn ihr Meredith sterben lasst, sterbe ich auch" oder "Wenn Meredith stirbt, werde ich einen Nervenzusammenbruch erleiden."

 

Endet "Grey's Anatomy" nach Staffel 17?

Schon lange wird spekuliert, ob die 17. Staffel möglicherweise die letzte sein könnte. Selbst Produzentin Krista Vernoff erklärte noch vor einigen Wochen, nicht zu wissen, ob diese Staffel die letzte sein könne. Derzeit plane sie ein Serien-Finale, das auch als allgemeines Ende der Serie funktionieren würde. Doch vorerst gibt es Entwarnung: In einer der letzten "Grey's Anatomy"-Folgen wachte Meredith nämlich endlich aus dem Koma auf, nachdem sie und Derek am Strand endlich ihre Hochzeit nachgeholt haben!

Damit scheint das Leben von Meredith Grey erst einmal gerettet - und damit hoffentlich auch die Zukunft von "Grey's Anatomy".

Seit dem 28. April zeigt ProSieben die 17. Staffel von "Grey's Anatomy"immer mittwochs um 20:15 Uhr.

Göaubst du, dass Meredith den Serientod stirbt?

%
0
%
0