Anna Loos & Jan-Josef Liefers: Sorge um ihre Familie

Sie mussten ihr Zuhause verlassen

Während Jan-Josef Liefers, 56, für Dreharbeiten außerhalb von Berlin ist, wurden seine Ehefrau Anna Loos, 50, gemeinsam mit den Töchtern, ihrer und seiner Mutter aufgrund einer Bombenentschärfung evakuiert. Jetzt spricht Anna über den dramatischen Abend und macht auf ein wichtiges Thema aufmerksam. 

Anna Loos & Jan-Josef Liefers: Die Familie musste evakuiert werden 

Jan-Josef Liefers arbeitet derzeit am 40. Rekord-"Tatort" in Münster. Doch während er sich in die nächste Krimigeschichte stürzt, spielte sich zuhause bei ihm selbst ein wahres Drama ab. Der Grund: Bombenalarm. In ihrem Bezirk Berlin Steglitz wurde eine deutsche 250 Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden, die aufgrund ihrer umgebauten Zünder als unberechenbar gilt. Ehefrau Anna Loos musste gemeinsam mit ihrer Mutter, Schwiegermutter und den beiden Töchtern evakuiert werden. Die Schauspielerin erzählte gegenüber der "Bild", wie sich die Situation in dieser gefährlichen Lage abgespielt hat:

Wir waren mit den Großmüttern, Kindern und Hunden unterwegs, mussten dann aus dem mehrere hunderte Meter großen Sperrkreis raus.

Glücklichweise konnten die rund 150 Polizei- und Ordnungskräfte die Entschärfung handhaben. Die ansässigen Berliner mussten jedoch bin nach 21 Uhr warten, bis sie wieder in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren konnten.

Mehr über Anna Loos & Jan-Josef Liefers:

Anna Loos & Jan-Josef Liefers: Großer Dank 

Bei solchen Einsätzen kommt es auf jedes Detail an und schon ein kleiner Fehler kann großen Schaden anrichten. Dies weiß auch Anna Loos, die sich dankbar zeigt, dass die Einsatzkräfte solch einen guten Job gemacht haben. Auf Instagram schreibt die TV-Darstellerin:

Gegenüber der "Bild" spricht die Schauspielerin noch ein weiteres wichtiges Thema an. Jedes Jahr werden neue Blindgänger in verschiedenen Städten gefunden, die von den Spezialisten umgehend und sicher entschärft werden müssen. Für diese waghalsige Tätigkeit gibt es ihrer Meinung nach aber zu wenig Geld:

Ich finde es klasse, wie ruhig die Polizei und natürlich die Sprengstoff-Experten das Ganze gehandelt haben. Ich habe gehört, dass die Leute, die die gefährlichen Bomben entschärfen, nicht viel Geld bekommen.

In Berlin verdienen die Experten rund 3.500 Euro brutto im Monat. Anna Loos findet dieses Gehalt mit der großen einhergehenden Lebensgefahr nicht gerechtfertigt:

Das ist jetzt auch nicht die Welt für jemanden, der bei fast jedem Einsatz sein Leben riskiert. Großer Dank an die tollen Helfer.

Schaust du gerne den "Tatort" am Sonntag?

%
0
%
0