Günther Jauch: "Dieses Ausmaß an Zerstörung konnte sich niemand vorstellen!“

Solidarische Ankündigung

Günther Jauch, 64, ist für seine offene und freundliche Art bekannt. Diese untermauerte er nun wieder einmal mit einem solidarischen Statement für die betroffenen Winzer der Jahrhundertflut.

Günther Jauch: Schäden auf seinem Weingut

Günther Jauch ist bekannt durch seine langjährige Moderation von der Quizsendung „Wer wird Millionär?“. Immer wieder tauchen in der Sendung verzwickte Weinfragen auf, doch was die wenigsten wissen, der 64-Jährige besitzt ein eigenes Weingut.

Wie dieser nun öffentlich machte, ist auch sein Weingut in Rheinland-Pfalz von der erschreckenden und verheerenden Flutkatastrophe betroffen. Dies teilten Günther Jauch und seine Frau Dorothea in einem Facebook-Post mit. Hier erklären die beiden, inwiefern ihr Weingut von der Jahrhundertflut betroffen sei:

Die Betriebe samt Inventar und Wein aus den Ernten der vergangenen Jahre hat die Flut einfach mitgerissen.

Weiter schrieben sie:

Mitarbeiter unseres Weingutes, haben in der vergangenen Woche an der Ahr bei den Aufräumarbeiten und im Weinberg bei der Sicherung der Ernte des Jahrgangs 2021 mitgeholfen. Alle kamen tief erschüttert zurück. Dieses Ausmaß an Zerstörung konnte sich niemand vorstellen.

Mehr zum Thema lest ihr hier:

Günther Jauch: Besondere Spendenaktion

Der 64-Jährige zeigt sich nun solidarisch und möchte keine Hilfe erhalten. Doch damit nicht genug, denn der TV-Star hat eine besondere Spendenaktion ins Leben gerufen.

Günther Jauch und seine Frau Dorothea wollen anderen betroffenen Winzern helfen. Die Spendenaktion sieht wie folgt aus:

Der gesamte Erlös ink. Mehrwertsteuer und Versandkosten sollen von jeder gekauften Flasche Wein vom Weingut von Othegraven gespendet werden. Es gibt nur eine Bedingung, denn der Käufer muss Privatkunde sein.

Das Statement von Günther Jauch dazu lautete:

So können auch Sie mithelfen, dass die Kolleginnen und Kollegen an der Ahr so schnell wie möglich wieder ihrer jahrhundertealten Tradition in den Weinbergen und im Keller nachgehen können.

Auch für die Kunden findet er warme Worte: "Wir bedanken uns in dieser besonderen Situation für Ihre Mithilfe!"

Welche eine solidarische Unterstützung des TV-Moderators!

Wie findet ihr die Idee der Spendenaktion?

%
0
%
0