Thomas Gottschalk disst Dieter Bohlen: Jetzt rechnet der Poptitan mit ihm ab!

"Selbst im Sarg werde ich nicht so aussehen wie er"

Entertainer Thomas Gottschalk, 69, sorgte erst vor Kurzem mit seinem überraschenden Radio-Aus für Schlagzeilen – jetzt legt er nach und attackiert Poptitan Dieter Bohlen, 65. Das lässt der Musikproduzent nicht einfach so stehen ...

Fans sorgen sich nach Radio-Aus um Thomas Gottschalk

Vor drei Jahren feierte Moderator Thomas Gottschalk mit der Show "Gottschalk – Die Bayern 1 Radioshow" bei dem genannten Sender sein Hörfunk-Comeback. Doch jetzt soll Schluss sein! Der Entertainer wird die Sendung im kommenden Jahr nicht mehr moderieren. Er verkündete das Radio-Aus – natürlich – mit einem Augenzwinkern:

Ich habe doch viele Kräfte in diesem Hause gelassen und ich merke doch, dass der Körper sein Recht fordert. Mein Arzt hat gesagt, es wäre hochriskant, wenn ich weiter wie bisher einmal im Monat das Bett verlasse. Deswegen kann ich leider die Regelmäßigkeit dieser Veranstaltung nicht mehr garantieren,

erzählte Gottschalk in seiner eigenen Show. Schnell machten sich seine Fans große Sorgen, aber in der ARD-Talkshow "Maischberger – Die Woche" sprach Gottschalk Klartext – und teilte auch gegen Dieter Bohlen aus.

 

Diss gegen Dieter Bohlen

"Ich habe dummes Zeug erzählt", sagte der Moderator zu Sandra Maischberger. Die wahren Gründe seien gewesen, dass Thomas für die Zukunft andere Pläne hat. Der Entertainer hat nicht nur über sein Radio-Aus gesprochen, sondern auch über das Älterwerden. Da konnte er sich diesen Spruch über Dieter Bohlen nicht verkneifen:

Alles, was wehtut, lehne ich von vornherein ab. Spritzen in irgendwelcher Form … am Ende ende ich wie Bohlen. Das kann nicht sein.

Autsch! Dieter Bohlen konterte im "Fellner! Live"-Interview!

"Selbst im Sarg werde ich nicht so aussehen wie er"

Dieter Bohlen nimmt kein Blatt vor den Mund und wehrt sich gegen die Aussagen von Thomas Gottschalk. In dem Gespräch sagt er zu dem Thema völlig abgeklärt: "Thomas hat gerade ein Buch veröffentlicht und da muss ich immer herhalten, als Promotion-Vehikel. Bei seinem ersten Buch war das schon so, da hat er irgendeine Scheiße über mich erzählt, um ein bisschen in die Medien zu kommen – und das ist jetzt wieder genauso." Einen fiesen Spruch über Thomas' Aussehen kann sich Bohlen auch nicht verkneifen:

Er möchte nicht ich sein oder nicht so zu Ende gehen, aber ich möchte auch nicht so enden wie er. Selbst im Sarg werde ich nicht so aussehen wie er.

Weiter lästert er, dass Thomas Gottschalk damals beim "Supertalent" keinen guten Job gemacht hätte. Mit Dieter Bohlen sollte man sich wohl besser nicht anlegen ...

Findest du den Diss von Dieter zu krass? Gib deine Stimme in unserem Voting ab.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Aus gesundheitlichen Gründen: Sorge um Thomas Gottschalk

Thomas Gottschalk über Trennung: "Ich weiß nicht, ob es richtig war"

Findest du den Diss von Dieter zu krass?

%
0
%
0