Oscar von Schweden: Victoria bangt - "Verzweifelt und traurig"

Große Sorge bei den Royals

Oscar von Schweden, 5, war schon häufiger das Sorgenkind im schwedischen Königshaus. Nun sind seine Eltern erneut beunruhigt - aus einem ganz bestimmten Grund. 

Oscar von Schweden: "Unser aller Untergang" 

Oscar von Schweden ist in seiner Heimat immer mal wieder großes Gesprächsthema. Meistens geht es dabei um die lustigen Gesichtsausdrücke des Sohnes von Kronprinzessin Victoria, der von zu viel Aufmerksamkeit häufig alles andere als begeistert schien. Während seine ältere Schwester Estelle öffentliche Auftritte stets bravourös und meist mit einem breiten Lächeln meistert, war Oscar oft anzusehen, dass er gerade lieber an einem ganz anderen Ort wäre. In schwedischen Medien brachte ihm das schon den süßen Spitznamen "Grummelprinz" ein. Doch diesmal geht es nicht darum, dass Oscar auf einem Foto aussieht, als wolle er "unser aller Untergang planen", wie es ein Twitter-User vor Kurzem formulierte, sondern um ein Thema, das viel ernster ist. Denn Victoria und Ehemann Daniel sind in großer Sorge um ihren Jüngsten.

Oscar von Schweden: Wie lange können seine Eltern ihn noch schützen? 

Victoria und Daniel bemühen sich stets darum, ihren Kindern ein normales Leben zu ermöglichen - zumindest, soweit die Umstände es zulassen. In diesem Sommer teilten sie Bilder, wie sie gemeinsam mit Oscar und Estelle Fußball spielten oder wie die Prinzessin und ihr jüngerer Bruder die schwedischen Athletinnen der Paralympics unterstützten. Doch natürlich ist auch Daniel und Victoria klar: Je älter ihre Kinder werden, desto mehr schwierige Entscheidungen müssen sie für sie treffen. Während es kürzlich schon Gerüchte gab, dass Prinzessin Estelle vielleicht einige Zeit im Ausland verbringen könnte, steht auch für ihren Bruder Oscar demnächst ein wichtiges Ereignis in seinem Leben an. Und bei Estelle haben Victoria und Daniel damit keine guten Erfahrungen gemacht.

Mehr zu den schwedischen Royals liest du hier:

 

 

Oscar von Schweden: Schlimme Erfahrungen 

Denn im kommenden Jahr soll der kleine Oscar eingeschult werden. Ein wichtiger Tag für die ganze Königsfamilie, der jedoch bei Victoria und Daniel auch mit vielen Sorgen verbunden ist. Denn: Bei der Einschulung von Estelle vor einigen Jahren gab es einen ziemlichen Medienrummel, den so niemand erwartet hatte. Die schwedische Zeitschrift "Hält" berichtet nun, dass das etwas ist, das Victoria und Daniel bis heute beschäftigt.  

Sie waren verzweifelt und traurig über den Sturm, der damals rund um Estelles Schule 'Campus Manilla' ausbrach.

Ein solches Chaos wollen die beiden an Oscars großem Tag auf jeden Fall vermeiden. Auch deswegen hat das Königshaus bisher nicht bekannt gegeben, welche Schule Oscar ab dem Herbst 2022 besuchen soll. Gut möglich, dass Victoria noch eine ganze Weile lang geheim halten wird, wohin sie ihren Sohn schickt. Eine Entscheidung zum Wohl ihres Kindes, die wohl jeder besorgte Elternteil nur allzu gut nachvollziehen kann.

Verwendete Quellen: RTL.de

Glaubst du, dass Victoria und Daniel Oscars Schule geheim halten können?

%
0
%
0