Shiloh Jolie-Pitt: Traurige Enthüllung

Shiloh Jolie-Pitt: Traurige Enthüllung

Das Leben von Shiloh Jolie-Pitt, 16 - der Tochter von Angelina Jolie, 47, und Brad Pitt, 58 - verläuft nicht unbedingt reibungslos. So soll die Promi-Tochter momentan zu ihrem Vater alles andere als ein gutes Verhältnis pflegen, und mit ihren 16 Jahren hat sie derzeit wohl auch mit allerlei Teenager-Problemen zu kämpfen. Da könnte sie eine Freundin zum Reden sehr gut gebrauchen - bestenfalls natürlich jemand, der in einer ähnlichen Situation steckt wie sie selbst. Eine solche Freundin hatte sie auch gefunden, doch wurde ihr der Kontakt zu dieser verwehrt ...

Shiloh Jolie-Pitt: Tochter von Tom Cruise als potenzielle Freundin

Shiloh Jolie-Pitt ist in keine gewöhnliche Familie hineingeboren. Die Eltern der 16-Jährigen sind niemand Geringeres als die hochkarätigen Hollywood-Schauspieler Angelina Jolie ("Maleficent") und Brad Pitt ("Troja"). Zu letzterem soll das Mädchen in letzter Zeit alles andere als ein optimales Vater-Tochter-Verhältnis pflegen, im Weiteren hat sie mit ihren 16 Jahren momentan sehr wahrscheinlich mit allerlei Teenager-Problemen zu hadern. Da könnte Shiloh eine Freundin zum Reden wohl sehr gut gebrauchen ...

Eine solche Freundin könnte sie in Suri Cruise, der Tochter zweier anderer weltbekannten Hollywood-Schauspieler (Katie Holmes und Tom Cruise), gefunden haben. Diese steckt in einer ähnlichen Lebenssituation wie Shiloh und die beiden könnten sich bestimmt gegenseitig gut zureden. 

Die beiden haben sich bereits vor Jahren das erste Mal getroffen, und zwar im Rahmen der "Kids' Choice Awards" 2015 in Los Angeles. Laut Insider-Berichten hat es zwischen Shiloh und Suri sofort geklickt:

Während eines Werbespots begann [Shiloh] mit Suri zu sprechen und sie wurden sofort Freunde. Es war bezaubernd. Sogar ihre berühmten Mütter verstanden sich am Ende. 

Weiter heißt es:

[Angelina und Katie] schienen glücklich zu sein, dass ihre Kinder miteinander auskamen. Sie sprachen darüber, ein Treffen für die Mädchen zu veranstalten, und tauschten Nummern aus.

Angelina Jolie & Katie Holmes: Sie wollen keine Freundschaft zwischen ihren Töchtern

Eine mögliche Freundschaft, die von den Müttern beiderseits abgesegnet und sogar befürwortet wird, hört sich sehr zukunftsträchtig an. Jedoch hat die anfängliche Harmonie zwischen Angelina und Katie diesbezüglich nicht lange angehalten. 

Die Mütter verfolgten beide nicht weiter, ein "Play-Date" zwischen ihren damals 8-jährigen Töchtern - die beide viele Meilen weit auseinander lebten - zu organisieren. Es heißt, Angelina und Katie versuchten sogar bewusst, Shiloh und Suri auf Distanz zu halten. 

Das ist nun einige Jahre her, doch stehen die beiden Promi-Töchter nun heute nicht im Kontakt, weil ihnen dieser in Kindheitstagen mehr oder weniger verwehrt wurde ... Dabei würden sich Shiloh und Suri möglicherweise sehr gute Freundinnen sein, schließlich befinden sie sich (wie erwähnt) in ähnlichen Situationen und verfolgen ähnliche Interessen ...

Shiloh Jolie-Pitt & Suri Cruise: Sie teilen das gleiche Schicksal

Beide Promi-Töchter sind leidenschaftliche Tänzer und üben dieses Hobby seit Kindheitstagen aus. Zudem teilen beide das gleiche Schicksal: Shiloh und Suri haben leider beide jeweils keinen guten Kontakt zu ihrem Vater - und beide gelten als Mama-Kinder durch und durch.

Vielleicht finden die 16-Jährigen ja doch noch zueinander und werden Freundinnen. Denn eines steht sicher: Dies wäre eine Freundschaft, über die es sich zu berichten lohnt.

Verwendete Quellen: New Idea, OK!

Lade weitere Inhalte ...