Herzogin Meghan: Erste Worte zum Tod der Queen

Herzogin Meghan: Erste Worte zum Tod der Queen sprechen Bände

Im September 2022 erschütterte der Tod von Queen Elizabeth II. (†96) die ganze Welt: Wer bis heute dazu schwieg, war Prinz Harrys, 38, Ehefrau Herzogin Meghan, 41 - bis jetzt!

Herzogin Meghan: Große Trauer um Queen Elizabeth II.?

Vor einigen Wochen endete in Großbritannien eine Ära: Am 8. September starb Queen Elizabeth II. unerwartet auf Balmoral. Ein Schock für die Welt, aber vor allem auch für ihre Familie - das lässt zumindest die Tatsache vermuten, dass sich nahezu die gesamte Royal Family umgehend auf den Weg nach Schottland gemacht hatte, nachdem bekannt geworden war, dass sich der Gesundheitszustand der Königin rapide verschlechtert hatte, tragischerweise aber auch die Tatsache, dass der Großteil - unter anderem ihre Enkel Prinz William und Prinz Harry - zu spät am Sterbebett ankamen, um sich zu verabschieden.

In den Tagen darauf überschlugen sich die Ereignisse nahezu: König Charles III. wurde nur zwei Tage nach dem Tod seiner Mutter als König proklamiert, am selben Tag feierten Prinz Harry, Herzogin Meghan, Prinz William und Prinzessin Kate bei einem ersten öffentlichen Auftritt nach zwei Jahren ihre Reunion. Nicht zu vergessen sind natürlich die Beerdigung der Queen, bei der wohl kaum ein Auge trocken geblieben sein dürfte sowie die emotionalen Statements der einzelnen Mitglieder der Königsfamilie.

Enthüllung um Prinuz Harrys

Wer im Gegensatz zu Prinz William, Prinz Harry oder aber Prinzessin Kate, Prinzessin Eugenie und Prinzessin Beatrice bislang zum Tod von Queen Elizabeth II. schwieg, war Herzogin Meghan. Die 41-Jährige machte mit ihrem Tränen-Auftritt bei der Beerdigung der Monarchin zwar bereits deutlich, wie nah ihr der Tod der Großmutter ihres Mannes geht, doch geäußert hatte sie sich nicht - bis jetzt!

Im Interview mit "Variety" brach Herzogin Meghan nämlich jetzt ihr Schweigen und verriet unter anderem, wie wichtig es für sie persönlich war, ihrem Mann in dieser Zeit der Trauer zur Seite stehen zu können:

Es gab so viel Liebe und Unterstützung. Ich bin wirklich dankbar, dass ich bei meinem Mann sein konnte, um ihn zu unterstützen, besonders in dieser Zeit. Ich empfinde tiefe Dankbarkeit dafür, dass ich Zeit mit ihr verbringen und sie kennenlernen konnte.

Weiter sei die ehemalige Serien-Darstellerin extrem glücklich über die gemeinsamen Erinnerung mit Queen Elizabeth II. Obwohl der Verlust für sie, vor allem aber für ihren Mann nicht leicht gewesen sei, habe der Herzog von Sussex stets versucht, die Dinge positiv zu betrachten: "Es ist eine komplizierte Zeit gewesen, aber mein Mann, immer der Optimist, sagte: 'Jetzt ist sie wieder mit ihrem Ehemann vereint", so Meghans berührendes Geständnis. Worte, die allerdings schwer an die erinnern, die der kleine Prinz Louis zu Mama Kate gesagt haben soll, als er vom Tod seiner Urgroßmutter erfahren hat ...

Verwendete Quellen: Variety

Lade weitere Inhalte ...