Queen Elizabeth II.: Späte Einsicht! "Lag falsch, was Diana anging"

Queen Elizabeth II.: Späte Einsicht! "Lag falsch, was Diana anging" - Bittere Reue

Späte Einsicht: Angeblich bereut Queen Elizabeth II., 95, bitterlich, wie sie sich gegenüber Prinzessin Diana (†36) verhalten hat. Jetzt will sie mit der ganzen Wahrheit an die Öffentlichkeit gehen.
  • Das Verhältnis zwischen Queen Elizabeth II. und Prinzessin Diana war schwierig
  • Wie sie sich damals verhalten hat, soll die Königin jetzt bereuen
  • In einem Interview will sie erstmals über die Fehler sprechen

Queen Elizabeth II: Sie will die Zeit zurückdrehen

Die Königin hat nie offen über ihr Verhältnis zu Prinzessin Diana gesprochen, doch offenbar ist die verstorbene Mutter von Prinz Harry und Prinz William immer wieder Thema in ihren ganz privaten Tagebüchern. Ein Mitglied ihres inneren Kreises soll nun Einblicke in genau diese Aufzeichnungen erhalten haben, berichtet der "Star". In ihren Tagebüchern soll deutlich werden, wie sehr Queen Elizabeth II. bereut, Diana aus der Familie ausgeschlossen zu haben

Die Königin schreibt, wenn sie die Zeit zurückdrehen könnte, würde sie die Dinge ganz anderes handhaben. 

In den Aufzeichnungen erinnert sich die Königin demnach an einen Streit, den sie mit Prinzessin Diana hatte.

Prinzessin Diana flehte um Hilfe

Über genau diese Situation hat auch Diana in einem Interview gesprochen. Nachdem Prinz Charles ihr seine wahren Gefühle für Camilla gestanden hatte, habe Diana weinend die Queen aufgesucht und sie um Hilfe gebeten. Statt sie wirklich zu unterstützen, habe Charles Mutter lediglich gesagt: "Ich weiß nicht, was du tun solltest."

Die Erinnerung an dieses Versagen verfolgt Queen Elizabeth II. anscheinend bis heute.

Sie wünschte, sie wäre eine bessere Zuhörerin gewesen und hätte ihr mehr Sympathie entgegengebracht.

Damals habe sie Dianas Probleme einfach unter den Teppich kehren wollen. Psychische Gesundheit sei noch kein Thema gewesen, über das man öffentlich sprach. 

Diana wäre die bessere Königin

Heute sehe die Monarchin vieles anders. Ihr sei zum Beispiel klar geworden, dass Prinzessin Diana die königliche Familie mit ihrer großen Beliebtheit geradezu gerettet habe. 

Die Monarchie wird bald in den Händen von Charles und Camilla liegen aber die Königin weiß, dass Diana sie besser ersetzt hätte, als jede andere. Sie hatten eine komplizierte Beziehung aber sie hatten auch immer einen gewissen Respekt voreinander.

Über all diese sehr intimen Erkenntnisse will Queen Elizabeth II. nach Angaben des Informanten schon bald in einem Interview mit der BBC sprechen. Wir sind gespannt.

Quelle: Star

Lade weitere Inhalte ...