Jürgen Drews: Nach Karriere-Aus - Seitenhieb eines Kollegen?

Jürgen Drews: Nach Karriere-Aus - Seitenhieb eines Kollegen?

Jürgen Drews, 77, beendet zum Ende des Jahres seine Karriere. Ein Kollege hätte dem Schlagerstar allerdings schon viel früher dazu geraten ...

Jürgen Drews beendet Karriere

Schon seit einiger Zeit hat der Jürgen Drews mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, im letzten Jahr wurde bei ihm periphere Polyneuropathie diagnostiziert. Die Begleiterscheinungen seiner Erkrankung, aber auch des Älterwerdens bekam Jürgen Drews vor allem während seiner Teilnahme an Florian Silbereisens "XXL Schlagerfest"-Tour zu spüren.

Nur kurze Zeit später sagte er erste Konzerte aus "gesundheitlichen Gründen" ab und verabschiedete sich anschließend in eine längere Pause. Doch dann gab der 77-Jährige unter Tränen bekannt, dass er seiner Karriere ein Ende setzen wird –  Ende des Jahres ist Schluss mit dem "König von Mallorca"

Nino de Angelo über Jürgen Drews' Karriere-Aus

Nicht nur Jürgen Drews, auch Nino de Angelo gab bekannt, seine Karriere beenden zu wollen. Genau wie der "Ein Bett im Kornfeld"-Interpret steht es gesundheitlich nicht gut um Nino de Angelo. Und obwohl er an der Lungenkrankheit COPD leidet, mehrere Bypässe hat, mehrfach an Krebs erkrankte und in der Vergangenheit des Öfteren unter den Folgen seines Alkoholkonsums zu leiden hatte, entscheidet er sich erst jetzt für den großen Schritt.

An der Stelle seines Kollegen Jürgen, hätte der 58-Jährige aber schon längst die Karriere an den Nagel gehängt, wie er jetzt in einem Interview mit "web.de." verrät:

Na ja, irgendwann ist es nun einmal an der Zeit. An seiner Stelle hätte ich es schon vor 15 Jahren gemacht. (...) habe mich immer gefragt, warum er sich das überhaupt so lange antut. Ist das Eitelkeit? Braucht er die Bühne wirklich so sehr?

Weiter sagt der "Jenseits von Eden"-Interpret: "Jürgen soll sich doch einfach zurücklehnen und die letzten Jahre seines Lebens in vollen Zügen genießen. Ich wünsche ihm das von ganzem Herzen."

Verwendete Quellen: web.de

Lade weitere Inhalte ...