Jürgen Drews: Verwirrung um "Fernsehgarten"-Auftritt

Jürgen Drews: Verwirrung um "Fernsehgarten"-Auftritt

Jürgen Drews, 77, dreht gerade noch seine letzten Runden bei den Schlagersendungen im Fernsehen, bevor er dem Showgeschäft den Rücken kehrt. Kürzlich trat er auch beim "ZDF-Fernsehgarten" auf. Doch was in der Sendung als absoluter Überraschungsauftritt dargestellt wurde, kündigte man zuvor bereits an. 

Jürgen Drews: Management dementierte Auftritt

Bevor Jürgen Drews am voraussichtlich 22. Oktober diesen Jahres bei Florian Silbereisens "Schlagerboom" der Bühne 'Lebe wohl' sagen wird, will er sich noch gebührend bei seinen Fans verabschieden. Da seine labile Gesundheit keine große Tournee zulässt, nutzt er die deutschen Fernsehbühnen, um die letzten Momente als aktiver Musiker zu genießen. Vor wenigen Wochen stand er ein letztes Mal auf der "Immer wieder sonntags"-Bühne und war von der entgegengebrachten Liebe seiner Fans überwältigt. Es war erkennbar, dass ihm der Abschied sichtlich schwerfällt. 

Am gleichen Sonntag lief neben Stefan Mross' Sendung "Immer wieder sonntags" auch der "ZDF-Fernsehgarten", allerdings mit einer außergewöhnlichen Rockedition. Für die Woche darauf versprach Moderatorin Andrea Kiewel aber die gewohnten Schlagertöne. Zusätzlich gab sie auch einen kleinen Einblick ins Programm und weckte bei den Zuschauern Hoffnung auf einen absoluten Stargast

Vielleicht kommt nochmal Jürgen Drews!

Die Vorfreude auf den "Ein Bett im Kornfeld"-Sänger war enorm bei den Fans. Das Wort "vielleicht" reichte einigen als Versicherung jedoch nicht aus und so fragte "Schlager.de" beim Management von Jürgen Drews mal nach. Die bittere Enttäuschung: Sein Team dementierte Kiewels Ankündigung und offenbarte, dass keine "ZDF-Fernsehgarten"-Auftritte in seinem Terminkalender stehen würden. 

Jürgen Drews: Jetzt also doch!

Schlagerfans freuten sich endlich ihrem gewohnten "Fernsehgarten" vergangenen Sonntag wieder im TV zu sehen. Andrea Kiewel hielt ihr Wort und präsentierte Schlagermusik vom Feinsten mit Stars wie Ireen Sheer und Bernhard Brink. Mit einem Gast sorgte die Moderatorin für Erstaunen. Denn obwohl sein Management den Auftritt zuvor noch dementierte, hieß Kiwi auf einmal Jürgen Drews auf der Bühne willkommen: 

Jetzt kommt ein Überraschungsgast, den wir nicht angekündigt haben. Ein Riesenapplaus, ein herzliches Willkommen für Ihre Majestät, den König von Mallorca, unseren Onkel Jürgen, die Legende, the one and only: Jürgen Drews.

Die Begrüßungsworte der 57-Jährigen lässt Verwirrung aufkommen. Erstens stellt sich die Frage, warum Drews' Management vor der Sendung ausschloss, dass der Sänger einen Auftritt absolviert. Zweitens stimmt es auch nicht, dass Jürgen "nicht angekündigt" war. Schließlich hatte sie ja in der Woche zuvor schon von seinem möglichen Erscheinen in der Sendung erzählt. Verwirrend!

Die Zuschauerinnen und Zuschauer schienen sich im "ZDF-Fernsehgarten" in dem Moment jedoch nicht von diesen Ungereimtheiten zu stören, denn sie sind überglücklich, ihr Idol auf der Bühne stehen zu sehen. Auch der Schlagerstar konnte seine Freude nicht zurückhalten. Während seines Auftritts gab er sogar noch ein Update zu seinem Gesundheitszustand:

Ich kann nur eines sagen: Mir geht es blendend. [...] Ich hätte vielleicht schon öfter aufhören sollen, so einen Erfolg hatte ich noch nie.

Wie bei seinem ersten Auftritt in der Sendung 1989 stimmte er seinen Song "Irgendwann, irgendwo, irgendwie (seh'n wir uns wieder)" an. Nach seiner Darbietung richtete er sich mit emotionalen Worten an das Publikum und gab jenem einen kleinen Hoffnungsschimmer auf ein Wiedersehen:

Wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja doch mal irgendwann. Dankeschön, Dankeschön, Dankeschön! Ich werde euch immer in Erinnerung behalten.

Verwendete Quellen: ZDF-Fernsehgarten; Schlager.de

Lade weitere Inhalte ...