"Der Bachelor" 2020: Dramatischer Drogen-Tod!

Sebastian Preuss schockt mit traurigem Geständnis

Heute Abend (8. Januar) fällt der Startschuss für die neue Bachelor-Staffel und Rosenkavalier Sebastian Preuss, 29, hat die Qual der Wahl. Wir haben die erste Folge schon für euch bei TVNOW geschaut und gleich zu Beginn der Show packt Sebastian schreckliche Details aus seiner Jugend aus und bricht sogar in Tränen aus. Achtung, Spoiler!

"Der Bachelor" 2020: So emotional war es noch nie!

Sebastian Preuss öffnet sich im TV komplett. Er spricht nicht nur über seine Zeit im Gefängnis, sondern packt auch über das dunkelste Kapitel seines Lebens aus: Sein Bruder ist vor sechs Jahren an einer Überdosis des Schmerzmittels Fentanyl gestorben.

Mein Bruder hat auch immer nach Aufmerksamkeit gestrebt und ist in diese Drogen-Schiene geraten. Ich habe dann versucht ihm zu helfen mit dem Sport, aber das hat alles nicht geholfen bei ihm. Er war heroinabhängig und zu dem damaligen Zeitpunkt in einer Therapie und hat sich das Zeug dann gespritzt und das war halt eine Überdosis. Das hat sein Herz nicht überstanden und er ist daran gestorben.

Für Sebastian sei es 2013 der schlimmste Moment seines Lebens gewesen.

"Wir haben es fast gar nicht mehr gepackt"

Sebastian Preuss gibt im TV tiefe Einblicke in sein Seelenleben. "Ich habe mit ihm alles erlebt und dann auf einmal stirbt er halt", erzählt der Bachelor unter Tränen.

Wir haben es fast gar nicht mehr gepackt, meine Mutter hing nur noch da wie eine Leiche (…).

Heute kann Sebastian offen über das Thema sprechen: "Für mich brennt er immer in meinem Herzen und deswegen ist alles cool soweit", so der Rosenkavalier 2020. Die emotionale Geschichte seht ihr ab 20:15 Uhr auf RTL oder schon jetzt bei TVNOW.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Der Bachelor 2020: Darum saß Sebastian Preuss wirklich im Knast

Bachelor Sebastian Preuss im Knast: SO schlimm war es für seine Mutter