"Der Bachelor" Stephie Stark: So sah sie früher aus!

Die TV-Kandidatin hat sich in drei Jahren komplett verändert

"Bachelor"-Finalistin Stephie Stark, 25, hat in den letzten Jahren eine große optische Verwandlung durchlaufen. Das wird beim Blick auf alte Fotos der TV-Kandidatin besonders deutlich …

Stephie Stark: Hat sie sich unters Messer gelegt?

Stephie Stark gehört zu den "Bachelor"-Kandidatinnen, über die mit am meistens diskutiert wird. Kein Wunder, schließlich gehört sie neben Michèle und Mimi zu den klaren Favoritinnen von Niko Griesert und war auch bereits in anderen TV-Kuppelshows wie "Take Me Out" zu sehen.

Aber auch ihr Aussehen sorgt bei den Zuschauern für Netz-Debatten, denn die 25-Jährige hat sich in den letzten Jahren optisch stark verändert. Das wird besonders deutlich, wenn man sich alte Fotos anguckt, die 2018 aufgenommen worden sind. Viele User spekulieren auf den sozialen Netzwerken darüber, ob sich Stephie unters Messer gelegt und ihre Nase und Brust operieren lassen hat.

Wir haben bei einem Experten nachgefragt und um seine Einschätzung gebeten. Dr. Murat Dağdelen ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Er erklärt gegenüber OKmag.de:

Stephie Stark könnte sich einer Nasenkorrektur unterzogen haben. Denn ihre Nase wirkt verglichen mit früheren Bildern heute unter anderem deutlich schmaler. Dies könnte aber natürlich wie immer auch an der Verwendung von Instagram-Filtern beziehungsweise einer entsprechenden Ausleuchtung bei den Bachelor- Dreharbeiten liegen.

 

 

Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass eventuell ihr Busen korrigiert wurde, denn dieser wirkt auf aktuellen Bildern voluminöser. Auch hier könnte es aber natürlich auch an entsprechender Kleidung liegen, durch die ihre Brüste entsprechend geformt werden und somit größer wirken. Darüber hinaus gehe ich – wenn überhaupt – davon aus, dass sie sich einer leichten Mikro-Botox-Behandlung im Bereich der Stirn unterzogen haben könnte.

Mehr zu "Der Bachelor":

Niko Griesert: Mega-Drama im "Bachelor"-Finale

Noch in der letzten "Bachelor"-Episode war die Freude bei Stephie Stark über ihren Einzug ins Finale groß. Zusammen mit Konkurrentin Mimi Gwozdz dürfte sie in die nächste Runde einziehen, Michèle de Roos hingegen musste ihre Koffer packen und überraschend die Heimreise antreten.

Nun sieht es aber ganz danach aus, als würden die Karten im Finale nochmal neu gemischt werden. In der Vorschau auf die letzte Episode ist zu sehen, wie Niko große Zweifel an seiner Entscheidung kommen und er daraufhin die ausgeschiedene Michèle kontaktiert. Noch ist offen, ob sie möglicherweise zurückkehren wird und was das für Konsequenzen für Stephie hat. Denn sie suchte man in der Preview vergeblich. Ob sie die Kuppelshow doch noch verlassen muss?

 

 

Das große Finale von "Der Bachelor" ist schon ab dem 10. März bei TVNOW verfügbar, die Ausstrahlung im TV erfolgt eine Woche später am 17. März um 20:15 Uhr bei RTL.

Glaubst du, Stephie hat sich im Gesicht operieren lassen?

%
0
%
0