Frisurentrend Pony: Hauptsache mit Fransen!

Ob auf dem Laufsteg oder Red Carpet - Stars tragen Pony

Kurz, mittel oder lang? Ganz egal, Hauptsache mit Fransen, denn keine Frisur ist diese Saison angesagter als der Pony! Ob auf dem Laufsteg oder auf dem Roten Teppich - die Stars tragen ihn jetzt alle!

Pony kurz und fransig

Der lockige Lob (Long Bob) ist der It-Cut der Stunde. Ob auf dem Laufsteg mit gewelltem Pony oder bei den Promis, wie bei Halle Berry. Die Raffinesse: Der Pony darf kurz und extrem fransig sein, während die Längen unregelmäßig gelockt und undone frisiert werden.

Pony mittellang und fransig

Sag' Bye-bye zum klassischen, grafischen Pony, der schnurgerade geschnitten wird. Wesentlich frischer und jünger wirkt das Gesicht, wenn er wie vom Winde verweht anmutet. Aufklappen erwünscht! Style ihn leger und strähnig. Tolle Kombi auch zu langen Mähnen.

Pony megalang und fransig

Verwegen und sexy mutet der Pony in Extralänge an. Hier fallen die Strähnen fast bis ins Auge. Der Clou: Die Seiten werden ebenfalls angestuft und umspielen das Gesicht besonders sanft. Der ideale Schnitt für feines oder extrem langes Haar. Tipp: Mit der Rundbürste bekommt der lange Pony eine schöne Form.

 

 

 

Artikel enthält Affiliate-Links