PHA Peeling: Perfekte Reinigung für sensible Haut

PHA Peeling: Perfekte Reinigung für sensible Haut

Chemische Peelings haben unsere Hautpflege revolutioniert und sorgen für einen makellosen Teint. Wer sensible Haut hat, profitiert vor allem von den PHA Peelings. Hier erfährst du alles zur perfekten Reinigung für empfindliche Haut. 

© iStock
Bei sensibler Haut ist ein PHA Peeling eine tolle Lösung. Ruckzuck erhält deine Haut einen tollen Glow. 

Was ist ein PHA Peeling? 

AHA oder BHA Peelings gehören schon lange zum festen Bestandteil einer gründlichen Gesichtsreinigung dazu. Der einzige Haken: Für sensible Haut sind die Fruchtsäure Peelings häufig zu aggressiv. PHA Peelings sind die perfekte Lösung, denn sie sind milder zur Haut. PHA steht für Polyhydroxysäure (Polyhydroxy Acid) und funktioniert durch eine chemische Reaktion. Klingt im ersten Moment ziemlich heftig, ist aber deutlich sanfter als ein mechanisches Peeling. 

In den meisten Hautpflege-Produkten ist Gluconolacton und Lactobionsäure enthalten, die in die obersten Hautschichten eindringen und dort die Zellverbindungen auflösen. Dadurch schuppt sich die äußere Hautschicht sanft ab, sodass ein ebenmäßiger Teint bleibt. 

Das sind die 3 besten PHA Peelings für zu Hause 

1. "PHA Peeling Toner" von Benton

Ein echtes Must-have unter den PHA Peelings ist der "PHA Peeling Toner" von Benton. Er dient zur Beseitigung von Unreinheiten und überschüssigem Talg. Die abgestorbenen Hautzellen werden sanft abgetragen, sodass ein makelloser Teint zum Vorschein kommt. Damit die Haut beim chemischen Peeling nicht austrocknet, enthält der Toner auch noch feuchtigkeitsspendendes Natriumhyaluronat, das die Haut vor dem Austrocknen schützt. Der Chrysanthemum Morifolium Blütenextrakt beruhigt hingegen die Haut und hilft bei Rötungen. 

Hier kannst du das PHA Peeling für ca. 25 Euro shoppen. 

2. "Chemical Peeling Serum" von Nø Cosmetics

Hauterneuerung im Schlaf – das ist mit dem "Chemical Peeling Serum" von Nø Cosmetics möglich. Der Mix aus AHA (Glycolsäure) und PHA (Gluconolactone) ist besonders effektiv, aber dennoch mild zu empfindlicher Haut. Während die Glycolsäure die Erneuerung der oberen Hautschichten anregt und somit für einen glatteren Teint sorgt, da die oberflächlichen Alterungserscheinungen gemindert werden, verringert das PHA Unreinheiten sowie Rötungen. Zudem wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und Falten werden reduziert. 

Hier kannst du das Peeling für ca. 12 Euro shoppen.

3. "Clear Skin PHA Sleeping Mask" von Isntree

Noch ein Overnight-Treatment ist die "Clear Skin PHA Sleeping Mask" von Isntree.  Sie enthält 5 Prozent des hypoallergenen Peeling-Inhaltsstoffes PHA und ist somit eines der mildesten chemischen Peelings. Die abgestorbene Hautzellen werden effektiv beseitigt, gleichzeitig wird das Wachstum neuer Hautzellen gefördert, Milchextrakt und natürliche Feuchtigkeitsfaktoren versorgen die Haut währenddessen mit ausreichend Feuchtigkeit und sorgen für eine gesunde Barriere. 

Hier kannst du das PHA Peeling für ca. 25 Euro shoppen. 

PHA Peeling: Welche Wirkung hat es? 

Wie jedes chemische Peeling sorgt auch das PHA Peeling bei regelmäßiger Anwendung für ein ebenmäßigeres und feineres Hautbild. Hier findest du die komplette Wirkung im Überblick:

  • Ebenmäßiges Hautbild: Da beim PHA Peeling die abgestorbenen Hautschüppchen gelöst werden, wirkt dein Teint im Handumdrehen frischer und strahlender. Zeitgleich wird die Hautbarriere gestärkt und die Elastin- und Kollagen-Produktion angeregt. Große Poren können dadurch verfeinert werden. 
  • Gegen Unreinheiten: Zudem wirkt ein PHA Peeling gegen Unreinheiten. Das ist der entzündungshemmend Wirkung zu verdanken, die Pickel und Mitesser reduziert und deren Neubildung vorbeugt. 
  • Feuchtigkeit: Das chemische Peeling mit PHA spendet außerdem Feuchtigkeit und verhindert ein Austrocknen. 
  • Zellerneuerung: Mit den PHAs kannst du sogar den natürlichen Erneuerungsprozess unterstützen. Dadurch wird das Hautbild verbessert, Falten reduziert und die Haut erhält einen guten Schutz vor Umwelteinflüssen. 
  • Gegen Pigmentflecken: Selbst dunkle Flecken wie Pigmentflecken oder Pickel-Male können mit dem Peeling reduziert werden. 
  • Anti-Aging-Booster: Ja, selbst Falten können mit dem PHA Peeling entfernt werden. Da PHA zu den Antioxidantien gehört, werden freie Radikale abgewehrt. Der schöne Effekt: Sonnenbedingte Schäden und Hautalterung haben keine Chance. 

Vorteile eines PHA Peelings

Im Gegensatz zu AHA und BHA Peelings sind PHAs die sanfteste Variante unter den chemischen Peelings. Hier findest du noch mal alle Vorteile in der Übersicht:

  • besser verträglich als AHA und BHA 
  • ideal bei empfindlicher Haut 
  • für ein ebenmäßiges Hautbild 
  • spendet Feuchtigkeit
  • regt die Kollagen- und Elastin-Produktion an
  • Schutz vor sonnenbedingter Hautalterung 
  • weniger Nebenwirkungen (Rötungen, Irritationen, Brennen)

AHA vs. PHA: Die Unterschiede 

Chemische Peelings gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Aber was ist eigentlich der Unterschiede zwischen der bekannteren AHA Säure und PHA Säure? Die PHA Säure besitzt eine größere Molekularstruktur als sogenannte Alpha-Hydroxysäure. Somit ist sie sanfter in der Anwendung und kann bei sensibler Haut zum Einsatz kommen. Selbst bei Rosacea ist ein PHA Peeling möglich.

Anwendung: So integrierst du PHAs in deine Hautpflege 

Sobald du das passende PHA Peeling für dich gefunden hast, geht es an die richtige Anwendung. In nur 3 Schritten kannst du dir ein perfektes Hautbild zaubern:

1. Reinigung: Bevor du zum PHA Peeling greifst, solltest du zunächst deine Haut reinigen. Benutze dafür einen milden Cleanser und entferne Make-up-Reste und Schmutz. 

2. Peeling: Nun kannst du das PHA Peeling auftragen. Du kannst es im kompletten Gesicht nutzen oder vor allem die T-Zone behandeln, da diese besonders anfällig für Unreinheiten ist. Je nachdem, für welches Produkt du dich entschieden hast, kann es zu einer Einwirkzeit kommen, die zwischen 10-15 Minuten beträgt. Danach wird das Peeling abgewaschen. Es gibt aber auch Produkte, die einfach auf der Haut bleiben. 

3. Sonnenschutz: Nach einem chemischen Peeling solltest du nie den Sonnenschutz vergessen. Die Haut ist danach empfindlicher, da sie sich schuppt und neu bildet. Trage daher jeden Morgen eine Sonnencreme auf.

Kann man PHA mit anderen Wirkstoffen kombinieren?

PHA kann im Prinzip mit fast allen Wirkstoffen kombiniert werden. Nach dem chemischen Peeling kannst du beispielsweise zu Hautpflegeprodukten wie Niancinamid, Hyaluronsäure, Panthenol, Ceramiden oder Vitamin C greifen. Lediglich bei Produkten mit AHAs und Retinol ist Vorsicht geboten. Verwendest du sie bereits in einer hohen Konzentration, kann es zu Irritationen und Rötungen kommen.

Verwendete Quellen: Cosmopolitan, Jolie, PR
 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...