"Bauer sucht Frau": Düstere Prophezeiung

"Bauer sucht Frau": Düstere Prophezeiung

Bei "Bauer sucht Frau" hat es bereits bei dem Scheunenfest mehrfach heftig gefunkt: Nicht nur der bisexuelle Kandidat Michael K., 28, ist schockverliebt, auch Ammenkuhhalter Jörg, 49, hat Schmetterlinge im Bauch. Und nicht nur das: Er plant sogar bereits sein ganzes Leben mit der 40-jährigen Patricia zu verbringen ... Doch die Zuschauer haben eine düstere Prophezeiung. 

Folge 2 von "Bauer sucht Frau": Jörg nimmt Patricia mit auf die Hofwoche

Zunächst kann sich Jörg nicht zwischen seinen beiden Kandidatinnen entscheiden und hält sie erst mal hin. Sowohl von Annika als auch Patricia ist er nämlich hin und weg:

Man sagt ja immer, es gibt nur eine große Liebe im Leben. Aber als ich euch beide gesehen habe, hab ich mir gedacht, dass es auch mit der zweiten großen Liebe etwas werden kann.

Doch als das Scheunenfest Fahrt aufnimmt, geht Patricia aufs Ganze: Die 40-Jährige zieht alle Flirt-Register, um den zurückhaltenden Rinderhalter für sich zu gewinnen. Mit Erfolg: Nach einem Engtanz-Discofox zu Ella Endlich verrät er der Blondine, dass er sich für sie entschieden hat. Die Verwaltungsangestellte kann ihr Glück nicht fassen, ist den Tränen nah und fällt Jörg um den Hals.

Den Moment kannst du hier im Video sehen:  

Patricia schwärmt: "Das Gefühl, nach Hause zu kommen"

Wer dachte, das sei nicht zu toppen, wird eines Besseren belehrt – denn bei Patricias Ankunft bei der Hofwoche legen die beiden noch eine Schippe drauf. Im Vorfeld ist der 49-Jährige so aufgeregt: 

Ich freue mich auf Patricia. Es hat so gefunkt zwischen uns beiden, dass ich mit meinen Gefühlen gar nicht weiß wohin.

Eingefleischte "Bauer sucht Frau"-Fans wissen, dass sich die Landwirte oft in der Dimension ihres Gefährts, mit dem sie die Auserwählte abholen, gegenseitig überbieten. Jörg scheint auch auf das Motto "Klotzen statt Kleckern" zu setzen. Da er sich bei der Feuerwehr engagiert, überrascht er Patricia bei er Abholung am Bahnhof mit einem riesengroßen Feuerwehrauto. Natürlich ist seine Herzensdame auch hiervon hin und weg. Sie hoffe nicht nur auf eine schöne Hofwoche, sondern gleich "auf ein ganzes Leben" (!). Dem stimmt Jörg vorbehaltlos zu - Patricia habe sein Herz gewonnen. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich so schnell verlieben kann. Das war wie ein Blitzschlag." Oha!

Doch damit nicht genug: Nach dem Aufzählen von Gemeinsamkeiten (zum Beispiel die Abneigung gegen Wasserflecken im Bad) schwärmt Patricia: 

Das habe ich vermisst: Nach Hause kommen und jemand wartet auf mich. Das Gefühl hatte ich, das Gefühl, nach Hause zu kommen.

Zuschauer sehen Jörg und Patricia kritisch: "Denke, das wird nichts" 

Hach, das klingt ja alles fast zu schön, um wahr zu sein ...

Doch so ganz einstimmen können die Zuschauer nicht in die überschwängliche Freude über das Match. Zumindest bei Instagram auf dem offiziellen "Bauer sucht Frau"-Account sind die negativen Stimmen in der Überzahl. 

Wie sie sich ihm an den Hals wirft ... peinlich.

Oh je 

Eine Userin hat bereits eine dunkle Prophezeiung:

Sie ist zu aufdringlich. Ich denke, das wird nichts. Aber abwarten.

Doch natürlich gibt es auch Fans der beiden. "Zu goldig, die Zwei!", ist ebenfalls in den Kommentaren zu lesen. 

Ob Jörgs und Patricias Beziehung eine Chance hat, erfahren die Zuschauer immer montags und dienstags um 20.15 Uhr bei RTL oder bereits eine Woche vorab bei RTL+

Verwendete Quellen: Bauer sucht Frau (Folge 2), Instagram/Bauer sucht Frau

Lade weitere Inhalte ...