Dschungelcamp-Lucas Cordalis: Familie enttäuscht? "Hier muss man bisschen mehr zeigen"

Dschungelcamp-Lucas Cordalis: Familie enttäuscht? "Hier muss man bisschen mehr zeigen"

In diesem Jahr ist Lucas Cordalis, 55, endlich ins Dschungelcamp gezogen – zu sehen bekommen die Zuschauer ihn jedoch kaum. Ausgerechnet von seiner Familie hagelt es jetzt Kritik für Lucas ...

Dschungelcamp 2023: Wo steckt eigentlich Lucas Cordalis?

Lucas Cordalis' Wunsch ist endlich wahr geworden! Schon drei Mal wollte er in den vergangenen Jahren ins Dschungelcamp ziehen, geklappt hat es jedoch erst jetzt. Sein Ziel: Der Musiker möchte in die Fußstapfen seines verstorbenen Vaters Costa Cordalis (†75) treten, der die erste Staffel des RTL-Formats gewonnen hatte. Als großer Favorit zog Lucas am 13. Januar auch ins australische Outback. Seitdem sieht man von ihm jedoch – nichts. Lucas hat kaum Sendezeit. Seine Ehefrau Daniela Katzenberger glaubt, dass dahinter eine Taktik steckt:

Ich weiß, dass es voll arrogant klingt. ABER: Es ist ja nun mal so, dass Lucas eine absolute Favoritenrolle hat. Es ist dann natürlich auch logisch, dass er nicht direkt in den Himmel gepusht wird von dem Format. (Denkt auch an bisherige Staffeln zurück, da war das ja immer so).

Peter Klein kritisert Lucas' Dschungel-Präsenz

Dass Lucas Cordalis' geringe Sendezeit mit seiner Favoritenrolle zusammenhängt, glauben nicht alle in der Familie. Daniela Katzenbergers Stiefvater Peter Klein, der Lucas in Australien begleitet, sieht dessen fehlende Präsenz deutlich kritischer. "Leider wie befürchtet hat man von Lucas sehr, sehr wenig gesehen", begann der Ehemann von Iris Klein in seiner Instagram-Story sein Zwischenfazit. Peter, der selbst Reality-Show-Erfahrung hat, wünsche sich von Lucas mehr Einsatz im Camp.

Hier muss man auch bisschen mehr zeigen. Hier muss man zeigen, dass man anwesend ist. Man muss sich auch involvieren in die Gespräche und da nimmt er sich ein bisschen arg zurück.

Mit der Meinung ist er nicht allein. Auch Oliver Pocher bemängelt, dass Lucas Cordalis "nicht so der Entertainigste" sei. Der Sieg dürfte damit schwer werden. "Lucas Cordalis ist genauso präsent wie letztes Jahr im Dschungelcamp. Vielleicht kommt noch mal eine kleine Geschichte, aber ich glaube, das ist nicht einer, der um den Titel mitkämpft", so der Comedian.

Ob Lucas Cordalis vielleicht einfach noch ein bisschen warm werden muss? Wir sind gespannt!

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" läuft täglich auf RTL und jederzeit auf RTL+.

Verwendete Quelle: Instagram

Wer wird 2023 Dschungelkönig oder Dschungelkönigin?

0%
0%
0%

Ihre Stimme wurde gezählt.

Lade weitere Inhalte ...