Powered by

Alexander Hindersmann: Wie echt sind seine Tränen?

Anfang November trennte er sich von Bachelorette Nadine Klein

Von wegen Liebeskummer! Wenige Tage nach der offiziellen Trennung von Nadine Klein, 33, zeigt sich Alexander Hindersmann, 30, mit anderen Frauen …

Alex will die Trennung von Nadine Klein nicht hinnehmen

Gerade einmal zwei Monate ist es her, dass Nadine Klein im "Bachelorette"-Finale ihre letzte Rose an Alexander Hindersmann übergab – doch schon jetzt geht das Paar getrenn­te Wege.

Wir haben in den letzten Tagen und Wochen, im richtigen Leben, gemerkt, dass wir in vielen Dingen einfach unterschiedlich ti­cken. Für Nadine war das leider keine ausreichende Basis für eine Beziehung,

schrieb Alex auf Instagram, postete dazu ein Selfie, auf dem er traurig in die Kame­ra blickt. Die Message kam deutlich rüber: Nadine hat offenbar die Beziehung be­endet, Alex trauert. Auch als IN den 30­-Jährigen beim Deutschen Bloggerpreis in Hamburg auf die Trennung ansprach, gab er den trauri­gen Ex, der so schnell nicht aufgeben wird:

Wir sind im Guten auseinandergegan­gen und werden uns noch in diesem Monat für ein Ge­spräch treffen. Und wenn es eine Lösung gibt, werden wir sie finden. 


Quelle: ddp images

Macht Alex allen was vor?

Das Liebes­ Aus möchte der Personal Trainer nicht hinnehmen: "Ich will sie zurück. Es war eine intensive Zeit, und ich weiß, was ich an ihr habe, und deswegen werde ich definitiv darum kämpfen." Komisch nur, dass Alex sich über den gesamten Abend immer wieder mit verschie­denen Frauen zeigte! Ei­ner Blondine legte er zärt­lich den Arm um die Hüf­te, einer anderen folgte er kurzerhand bei Instagram. Mit Ex­-"Bachelor"-Kandi­datin Lina, die in der ver­gangenen Staffel um Daniel Völz, 33, buhlte, verstand er sich ebenfalls auffallend gut.

Die beiden haben sich mindestens eine halbe Stun­de angeregt unterhalten,

berichtete ein Augenzeuge im IN­-Talk. "Nach Liebeskummer sah das alles überhaupt nicht aus. Er wirkte nicht traurig." Pikant: Selbst mit "Bachelor"-­Gewinnerin Clea­ Lacy Juhn, 27, zeigte sich der Rosen­gewinner – dabei ist die inzwischen eine gute Freundin von Nadine, wie Clea selbst im INterview bestätigte!

Das war schon komisch. Wenn er wirklich um Nadine kämpfen wollte, hätte er sich auch anders verhalten können,

befand der Augenzeuge.

Wollte Alex durch Nadine berühmt werden?

Treibt Alex etwa ein falsches Spiel? Böse Zungen behaupteten schließ­lich schon kurz nach dem Finale der Show, dass der 30­-Jährige vor allem eines im Sinn hat: berühmt zu wer­den! Ob das stimmt? Unklar. Eddy Mock, der von Nadine vor der fünften Nacht der Rose nach Hause geschickt wurde, kauft Alex die Trauer nach der Trennung jeden­falls nicht ab.

Ich hab’s von Anfang an gesagt: Es gibt einen Grund, warum die Leute in so einer Show mitmachen. Und jeder, der sagt, er würde in so einer Sendung wirklich die große Liebe suchen, ist nicht ehrlich,

machte er im Gespräch mit IN deutlich. Sicher ist: Durch die Show hat Alex beinahe 300.000 Instagram­-Follower, Werbeverträge und Einladungen zu Events bekommen. Doch von den Vorwürfen möchte Alex nichts wis­sen. Im INterview stellt er klar: "Ich würde von heute auf morgen auf diesen gan­zen Kram verzichten, wenn ich wüsste, dass unsere Lie­be eine Chance hat." Ob Nadine das nach dem ange­kündigten Gespräch auch so sieht?

Text: Sophia Ebers / Julia Dreblow

Noch mehr Star-News - von Paddy Kelly über Silvia Wollny bis Herzogin Meghan liest du in der aktuellen IN - jeden Donnerstag neu!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Nadine Klein & Alexander Hindersmann: Schmutziger Trennungs-Krieg

Nadine Klein & Alexander Hindersmann: Ist DAS der Trennungsgrund?

Alexander Hindersmann: Jetzt wird's peinlich