GZSZ-Serientod von Alex: Zerstört Corona die Story?

Zuschauer total irritiert!

Alexander Cöster wurde bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" vom LKW überfahren und starb noch an der Unfallstelle. Bei den Zuschauern blieb kein Auge trocken, doch die Umsetzung der traurigen Story passt vielen Fans gar nicht. Zerstört Corona die ganze Geschichte?

Tod von Alex: Der schlimmste Serientod aller Zeiten?

Der GZSZ-Tod von Alexander Cöster war harter Tobak für die Fans. Der Kiezkauf-Chef wurde von einem LKW überfahren. "Die Szene war echt hart", "Das war so heftig", "Ich war erstmal in Schockstarre", "Hab mich voll erschrocken" oder "Ich war völlig überrumpelt", reagierten die Zuschauer auf der offiziellen GZSZ-Facebook-Seite. Auch wenn der Serientod ein echter Schocker war, sind die Fans mit der Story nach dem Unfall alles andere als zufrieden.

Der Grund: Corona! Klar, Abstands- und Hygieneregeln gelten auch für GZSZ-Schauspieler, aber machen die Maßnahmen die tragische Geschichte kaputt? Wir zeigen dir fünf Situation, die aufgrund der aktuellen Situation völlig merkwürdig waren

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

 

 

1. Keine Erste Hilfe

Alex wurde vom LKW erfasst und Shirin, die am Unfallort war, haute sofort ab. Die Zuschauer sahen lediglich, wie der LKW-Fahrer den Notruf verständigte. Ansonsten scheint niemand etwas von dem Crash mitbekommen zu haben. Erste Hilfe leistete keiner … keine normale Reaktion, oder?

2. Distanz zwischen Gerner und Yvonne

Alexander war der beste und vor allem einzige Freund von GZSZ-Anwalt Jo Gerner. Klar, dass der Anzugträger völlig fertig war, als er von Alex‘ Tod erfahren hat. Der Moment, als Gerner in Tränen ausbrach, hat wohl bei vielen Fans für Taschentuch-Alarm gesorgt. Komisch nur, dass Ehefrau Yvonne ihren Mann nicht getröstet oder in den Arm genommen hat.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von GZSZ (@gzsz) am

3. Lilly und Leon im Leichenschauhaus

Eine harte Szene für die Zuschauer! Alexander lag im Leichenschauhaus – Lilly wollte sich ein letztes Mal von ihrem Ersatzvater verabschieden. Die Blondine wurde im Anschluss von ihren Gefühlen übermannt, aber eine Umarmung von Leon, der sie als Unterstützung begleitet hat, gab es nicht.

4. Katrin und Maren

Maren Seefeld hat der Tod ihrer großen Liebe Alex natürlich besonderes heftig getroffen. Nur ihre beste Freundin Katrin konnte zu ihr durchdringen. Tag und Nacht kümmerte sich die toughe Geschäftsfrau um ihre Freundin, aber auch hier war keine Umarmung drin.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von GZSZ (@gzsz) am

5. Die Beerdigung von Alex

Um gerade Maren nicht zu überfordern, sollte die Trauerfeier für Alexander in einem kleinen Rahmen stattfinden. Wir wissen natürlich, dass eine größere Menschenansammlung mitten in der Corona-Krise unmöglich gewesen wäre, aber zu sehen, dass die weinenden GZSZ-Stars weit auseinander sitzen und nicht getröstet werden, war schon irgendwie beklemmend. "Wie lange wird das denn jetzt so kalt weiter laufen? Da hätte man echt besser eine Sendepause einlegen sollen", so ein Fan im Netz.

Was sagst du zu der Umsetzung von Alex‘ Tod? Gib deine Stimme in unserer Umfrage am Ende des Artikels ab.

Die dramatischen Geschehnisse kannst du dir montags bis freitags um 19:40 Uhr bei RTL oder jederzeit bei TVNOW ansehen.

Was sagst du zu der Umsetzung von Alex‘ Tod?

%
0
%
0
Themen