Pleite-Schock bei den Kardashians!

"Das ist ein riesiger Reality-Check für sie"

Die Kardashians pleite? Was auf den ersten Blick wie ein gewaltiges Paradoxon erscheint, könnte wohl bald Wirklichkeit werden: Denn die beliebte TV-Familie soll nicht nur aufgrund der Corona-Krise mit enormen finanziellen Schwierigkeiten kämpfen ...

Die Kardashian-Family: Stehen sie vor der Pleite?

Wie das US-amerikanische Magazin "Star" berichtet, soll es auch um die Reality-TV-Show “Keeping up with the Kardashians”, die die siebenköpfige Familie rund um Supermama Kris Jenner erst berühmt und dann zu Multi-Millionären gemacht hat, alles andere als rosig stehen!

Ob dazu der erbitterte Streit zwischen Kim und Schwester Kourtney beigetragen hat? Immerhin führte er zu Kourtneys Show-Exit ... 

Mehr spannende News zur Kardashian Family liest du hier:

 

 

Kris Jenner und Kim Kardashian verzweifelt: "Sie haben große Angst"

Doch die Quoten sollen bereits seit Jahren stetig sinken - und jetzt sollen besonders Kris, Kourtney, Kim und Khloé große Angst davor haben, sich ihren teuren Lebensstil bald nicht mehr leisten zu können, wie ein Insider gegenüber dem Magazin berichtet.

Vor allem die Zeit nach der Corona-Krise lässt die Schwestern und Mama Kris Jenner schlecht schlafen. Denn die Wirtschaft in den USA schrumpft, was bedeutet, dass kaum jemand ihre Kollektionen oder Beauty-Produkte kauft. Ihre Gewinne sinken, aber ihr verschwenderischer Lebensstil ist noch genauso teuer wie sonst,

so die Quelle. Und weiter:

Jedes Familienmitglied hat Angestellte zu bezahlen, dazu Abträge für teure Sportautos und andere Luxusgegenstände. Angeblich sollen sie etwa 16o Millionen Euro im Minus sein, weil ihre Immobilien so viel Geld verschlucken. Sie werden vermutlich mindestens drei ihrer Mega-Villen verkaufen müssen, um liquide zu bleiben ...

Von Ausgaben verschlungen?

Angesichts so hoher Kosten sollen auch die einzelnen Projekte der Schwestern wie Kims Beauty-Linie und Shapewear-Produkte, Khloés “Good American”-Kollektion oder Kourtneys Website “Poosh” nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sein. 

Glaubt man dem Magazin, sind die einzigen, die sich keine Sorgen machen müssen, die beiden jüngeren Halbschwestern Kendall und Kylie Jenner ...

Kylie und Kendall Jenner: Müssen sie jetzt einspringen?

Kylie als jüngste "Forbes"-Milliardärin und Kendall als am besten bezahltes Model der Welt hätten im Ernstfall beide Karrieren, auf die sie zurückgreifen könnten, so die Quelle: 

Die beiden gehören nicht zu den Großverdienern der Show, sondern verfügen über ein Einkommen außerhalb davon, 

so der Insider.

Es klingt wahrlich nicht nach rosigen Zeiten für die Kardashians - ob sie wirklich pleite gehen, ist aber natürlich fraglich. Bleibt wohl nur, die Daumen zu drücken ...  

Was hältst du von den Pleitegerüchten um die Kardashians?

%
0
%
0