Kameliensamenöl: Der Geheimtipp aus Japan für schöne Haut

So klappt's mit einem makellosen Geisha-Teint

Falls du schon mal den Film "Die Geisha" gesehen hast, dürftest du wissen, dass die Geishas mit einer außergewöhnlichen Schönheit gesegnet sind. Ihr Geheimnis: Kameliensamenöl! Das Naturprodukt soll eine rundum schöne Haut zaubern, ganz ohne Falten und trockenen Stellen … 

Was ist Kameliensamenöl?

In Japan schwören zahlreiche Frauen schon seit Jahren auf das Kameliensamenöl. Das wird aus der roten japanischen Kamelie gewonnen und ist unter anderem reich an essenziellen Ölsäuren, Vitaminen und Antioxidantien. Vor allem gestresste, geschädigte oder trockene Haut würde von dem Naturprodukt profitieren. Selbst als Anti-Aging-Mittel eignet sich das Beauty-Öl wunderbar. Im nächsten Abschnitt schauen wir uns die Benefits des japanischen Geheimtipps noch mal genauer an …

Darum gehört Kameliensamenöl in jede Beauty-Routine 

Wie bereits oben erwähnt, enthält das Kameliensamenöl jede Menge wertvolle Inhaltsstoffe, die für eine schöne Haut sorgen. Das A und O für einen makellosen Teint ist Feuchtigkeit, denn nur so kann die Elastizität der Haut erhalten bleiben. Ein toller Nebeneffekt: Falten werden aufgepolstert und dein Gesicht wirkt straff und prall. 

Das japanische Beauty-Öl kann nicht nur vor einem Feuchtigkeitsverlust schützen, sondern auch vor Schäden, die durch freie Radikale und UV-Strahlung entstehen. Das liegt an dem hohen Gehalt an Antioxidantien. Um die Anti-Aging-Wirkung abzurunden, kurbelt der Geheimtipp der Geishas die Kollagenproduktion an. 

Falls deine Haut zu Unreinheiten neigt, kannst du ebenfalls auf das Kameliensamenöl zurückgreifen. Dank seiner nicht komedogenen Eigenschaften werden keine Poren verstopft und Pickel haben so keine Chance. Last but not least kannst du sogar kleine Pickelmale mit dem Öl kaschieren. 

 

 

Mehr zum Thema schöne Haut:

So wendest du das Kameliensamenöl richtig an 

Damit du dem Traum von einer schönen Haut näher kommst, solltest du das Kameliensamenöl morgens und abends auf das gereinigt Gesicht auftragen. Schon wenige Tropfen reichen aus, um deinen Teint zum Strahlen zu bringen. Am besten massierst du das Öl mit deinen Fingerspitzen vorsichtig in die Haut ein. 

Alternativ kannst du das Pflegeprodukt auch mit deiner Tagescreme oder deinem Serum vermischen und einmassieren. Ein Tipp: Wenn du magst, kannst du das Kameliensamenöl auch in deine Haarspitzen geben – so erhalten sie einen Feuchtigkeitsbooster und können wieder glänzen. 

Das sind unsere 2 Lieblingsprodukte

1. "Organic Japanese Camellia Seed Oil" von Botanical Beauty

100 Prozent natürlich – damit kann das "Organic Japanese Camellia Seed Oil" von Botanical Beauty punkten. Das leichte, nicht fettende Öl macht laut Hersteller die Haut glatter und elastischer. Dank des Feuchtigkeitsboosts können feine Linien und Falten gemindert werden. Gleichzeitig werde die eigenen Elastizität und Spannkraft der Haut erhöht, sodass die Bildung von neuen Falten verhindert wird. 

Auch trockene und rissige Stellen können mithilfe des japanischen Wundermittels geheilt werden, heißt es. Ein toller Pluspunkt: Nicht nur deine Haut profitiert von dem Pflegemittel, auch strapazierte Spitzen, trockene Kopfhaut und brüchige Nägel kommen voll auf ihre Kosten. 

Hier kannst du das Kameliensamenöl für ca. 13 Euro shoppen

2. "Kameliensamenöl bio" von Primavera 

Auch das Kamliensamenöl von Primavera ist zu 100 Prozent natürlich und ist laut Hersteller besonders wirksam bei trockener und empfindlicher Haut. Unter anderem werde die hauteigene Schutzbarriere gestärkt – auch bei zu Allergien neigender Haut – und wieder ins Gleichgewicht gebracht. Obendrein habe die japanische Schönheitspflege eine glättende Wirkung. 

Du musst einfach ein paar wenige Tropfen auf die gereinigt und noch feuchte Haut einmassieren und schon steht dem Geisha-Teint nichts mehr im Wege. 

Hier kannst du das Kameliensamenöl für ca. 15 Euro shoppen