LED-Maske: Strahlende Haut dank Lichttherapie

So haben Unreinheiten, Falten und Co. keine Chance

Strahlende Haut per Knopfdruck: Mit LED-Masken bringst du deinen Teint zum Leuchten. Alles, was du dafür tun musst, ist, die Maske aufzusetzen, einzuschalten und einige Minuten abzuwarten – und schon gehören Unreinheiten, Falten und Co. der Vergangenheit an …

Wie verschönert LED-Licht die Haut? 

Es gibt unterschiedliche LED-Masken, die verschiedene Hautprobleme bekämpfen. Das Licht hat eine unter anderem eine antibakterielle Wirkung und regt zudem die Kollagen-Produktion an. Nicht nur Falten werden dadurch gemindert, auch Akne, Rosacea und Schuppenflechte können gelindert werden. Gleichzeitig wird die Elastizität der Haut gefördert, sodass du dich über einen straffen Teint freuen kannst. 

Für optimale Ergebnisse solltest du vor der Verwendung der LED-Maske unbedingt Seren, Cremes oder Lotions auf dein Gesicht auftragen. Denn das Licht verstärkt die Wirksamkeit der Hautpflege-Produkte. 

 

 

Die verschiedenen Wirkungen des LED-Lichts 

Wie bereits erwähnt, gibt es diverse LED-Masken, die verschiedene Aufgaben haben. Anhand des Lichts weißt du, welche Hautprobleme du damit bekämpfen kannst. Rotes Licht regt beispielsweise die Durchblutung an und fördert die Elastizität. Blaues Licht gilt als antibakteriell und kommt dabei bei Akne oder entzündeter Haut zum Einsatz. Das pinke Licht ist für die Regeneration und Erneuerung der Zellen verantwortlich. 

Je nachdem, für welchen LED-Masken-Hersteller du dich entscheidest, kannst du sogar zwischen den Spektralfarben je nach Bedarf wechseln.

Mehr zum Thema Hautpflege:

Das sind die 3 besten LED-Masken 

1. "LED Maske" von Hangsun

Die Lichttherapie-Maske von Hangsun kombiniert drei Farben LED-Licht, die die Haut gründlich behandeln kann. So soll das junge Aussehen zurückgewonnen werden. Das rote Licht gilt als Anti-Aging-Booster und könne die Zellaktivität stimulieren sowie die Kollagenproduktion ankurbeln. Das Ergebnis: eine verbesserte Hautelastizität sowie ein strafferer Teint.

Mit dem blauen Licht können Unreinheiten wie Mitesser und Pickel behandelt werden. Überschüssiger Talg werde reduziert und Entzündungen gemindert, heißt es. Wenn du die Lichttherapie-Maske auf Orange einstellst, stehe einem ultimativen Glow nichts mehr im Wege. Denn das Licht verbessere die Pigmentierung und bringe die Haut zum Leuchten. 

Hier kannst du die LED-Maske von Hangsun ab ca. 31 Euro shoppen

2. "LED Maske" von Project E Beauty

Die LED-Maske kombiniert rotes, blaues grünes, purpurrotes, gelbes, blaugrünes und weißes Licht  und ist somit für mehrere Hautprobleme ideal. Es werden nicht nur Unreinheiten gemindert, es wird zudem die Kollagen-Produktion anregt, sodass feine Linien und Fältchen gemindert werden. Dein Teint bleibt rein und jugendlich-frisch, heißt es laut Hersteller. 

Selbst große Poren haben mit der LED-Maske, die du mit deinem Smartphone verbinden kannst, keine Chance. 

Hier kannst du die LED-Maske von Project E Beauty für circa 200 Euro shoppen

3. "LED-Maske" von obqo

Ganze sieben Farbeinstellungen warten bei der LED-Maske von obqo auf dich, die speziell für die Gesichtsverschönerung konzipiert ist. Unter anderem werden erste Anzeichen von Hautalterung wie feine Linien gemindert. Gleichzeitig wird die Elastizität der Haut verbessert und die Kollagen-Produktion anregt. Selbst die Bildung von Melaninpigmenten wird gehemmt. 

Die LED-Maske ist einfach zu bedienen und trägt dazu bei, das junge Aussehen wiederzuerlangen, verspricht die Beauty-Brand. 

Hier kannst du die LED-Maske von obqo für circa 68 Euro shoppen

LED-Maske: So sieht eine perfekte Behandlung aus 

Im Prinzip ist die Gesichtsbehandlung mit einer LED-Maske total easy. Dennoch lohnt sich ein Blick in die Anleitung, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Wir verraten dir, wie die perfekte Behandlung mit der Gesichtsmaske aussieht. 

Zuerst solltest du dein Gesicht gründlich reinigen. Tupfe es anschließend trocken. Falls du möchtest, kannst du vor der Behandlung noch ein Serum auftragen. Lege nun die LED-Maske auf dein Gesicht. Wichtig: Platziere die Gesichtsmaske so, dass Augen, Nase und Mund an den entsprechenden Öffnungen liegen. Fixiere die Maske nun mit einem Band. 

Am besten genießt du die LED-Behandlung im Liegen, so kann nichts verrutschen. Noch ein Hinweis: Falls deine Gesichtsmaske ohne Augenschutz geliefert wurde, solltest du dir unbedingt eine Augenmaske zulegen. Achte darauf, dass die Augen während der gesamten Behandlung geschlossen sind. 

Stelle nun die richtige Farbe ein. Bei einigen LED-Masken kannst du sogar die Behandlungsdauer einstellen, ansonsten kannst du dir auch einfach einen Timer stellen. Ist die Zeit um, kannst du die Maske vorsichtig abnehmen. Es kann sein, dass du direkt nach der Behandlung ein paar Druckstellen siehst – die verschwinden aber nach kurzer Zeit wieder. 

Zum Schluss kannst du mit deiner gewohnten Beauty-Routine fortfahren. Verwöhne deine Haut mit einem Serum, einer Creme oder einem Gesichtsöl. 

 

 

Themen