Niko Griesert & Michèle de Roos: So kassiert das "Bachelor"-Paar ab

Ihr Plan ist aufgegangen

Niko Griesert, 30, und Michèle de Roos, 27, schwelgen im Liebesglück – und freuen sich über ihre Verdienste als "Bachelor"-Paar.

"Bachelor" Niko Griesert & Michèle de Roos: Alles nur PR?

"Ohne Kameras, ohne Mikrofone, einfach echt. Wir haben uns die Zeit genommen, uns ohne all diese Dinge kennenzulernen. (...) Und es passt verdammt gut", verkündete Niko Griesert auf Instagram und bestätigt damit offiziell, dass er und Michèle de Roos ein Paar sind. Viele "Bachelor"-Fans hatten das schon längst gewittert, warfen dem Paar sogar eine "Lügenshow" vor, um Aufmerksamkeit zu bekommen. "Das ist doch alles nur PR", hieß es beispielsweise zu dem monatelangen Versteckspiel der beiden. Sollte der Vorwurf stimmen, hat es auf jeden Fall funktioniert! Denn die Publicity ist ihnen sicher – und das lohnt sich vor allem finanziell.

 

 

Mehr zum Thema:

 

 

So kassieren Niko Griesert & Michèle de Roos ab

 

 

Nicht nur für die beiden, sondern auch für ihren Manager Keno Rüst, 29. Der "Bachelorette"-Gewinner von 2019 weiß offenbar, wie der Hase läuft. Nach dem Liebesflop mit Gerda Lewis, 28, hat er sich als Manager selbständig gemacht und mit Niko und Michèle offenbar gleich einen großen Coup gelandet. Denn zusammen haben die beiden über eine halbe Million Insta-Follower und sind damit interessant für Werbepartner. Alleine für ein namhaftes Werbeposting auf Instagram soll Michèle laut der Webseite "promiwood.de" ungefähr 3.500 Euro bekommen. Bei Niko dürfte es kaum weniger sein. Und selbst wenn die beiden nur jeden zweiten Tag Online-Reklame machen würden, könnten sie so im Monat auf fast 100.000 Euro kommen. Nicht schlecht!

Und als ihr Manager dürfte auch Keno davon ordentlich profitieren. Denn er wird davon schätzungsweise eine Provision von rund 20 Prozent erhalten. Auf diese Weise hätte er um die 20.000 Euro im Monat mit dem "Bachelor"-Paar gemacht – und das nur mit Instagram. Öffentliche Auftritte, Interviews und Co. kämen sogar noch obendrauf ...

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von Julia Zuraw

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Was sagt ihr zu den Vorwürfen?

%
0
%
0