Herzogin Kate: Herzzerreißende Enthüllung um ihre Kinder

Herzogin Kate: Nach Tod der Queen - Herzzerreißende Enthüllung um ihre Kinder

Auch über eine Woche nach dem plötzlichen Tod von Queen Elizabeth II. (†96) sitzt der Schock noch immer tief bei Royal-Fans auf der ganzen Welt und den Hinterbliebenen der Monarchin. Vor allem für ihre Urenkel Prinz George, 9, Prinzessin Charlotte, 7, und Prinz Louis, 4, soll der schmerzliche Verlust ihrer Urgroßmutter alles andere als einfach sein …

Herzogin Kate: So erklärte sie George, Charlotte & Louis den Tod der Queen

Neun Tage ist es her, dass Queen Elizabeth II. auf Balmoral Castle für immer die Augen geschlossen hat. Die Nachricht von ihrem Tod löste eine große Welle der Trauer auf der ganzen Welt aus. Während noch immer Tausende Fans warten, um sich von der verstorbenen Königin zu verabschieden, sitzt der Schmerz vor allem bei den britischen Royals tief.

Herzogin Kate hatte nach dem Tod von Queen Elizabeth II. die schwere Aufgabe, ihren Kindern das Ableben ihrer Großmutter zu erklären. Für die 40-Jährige sicherlich keine einfache Situation. Besonders, weil sie Elizabeth sehr nahe gestanden haben soll und auch George, Charlotte und Louis die Königin sehr verehrt haben. Während Ehemann Prinz William, 40, nach Balmoral gereist war, musste sie die traurige Nachricht überbringen:

Kate ist nicht nach Balmoral gereist, um für die Kinder da zu sein. Sie erzählte George, Charlotte und Louis vor der offiziellen Ankündigung sanft von Elizabeths Tod in Windsor,

offenbarte eine Quelle gegenüber dem Magazin "Closer".

Und weiter: "Sie wollte, dass sie die tragischen Neuigkeiten direkt von ihr erfahren, um den Schlag zu mildern. Kate verwendete ihre Worte sorgfältig und sagte, dass Elizabeth mit Prinz Philip im Himmel ist. Es gab viele Tränen und natürlich sind die Kinder erschüttert."

So gehen die Kinder von Prinz William mit dem Verlust ihrer Urgroßmutter um

Für die Kinder von Kate und William dürfte die Situation derzeit alles andere als einfach sein. Erst diesen Sommer war die Familie nach Windsor gezogen, kürzlich wurden George, Charlotte und Louis dann in der Lambrook-School in Berkshire eingeschult. Während sie sich also an ihr neues Umfeld gewöhnen müssen, kommt nun auch noch der Verlust der Queen hinzu.

Dabei sollen die Urenkel von Elizabeth II. ganz unterschiedlich mit dem Tod umgehen. Laut dem Magazin "Hello!" soll Herzogin Kate bei ihrem Besuch in Sandringham am Donnerstag, 15. September, einem trauernden Fan offenbart haben, dass George den Tod seiner Urgroßmutter besser verstehen würde als seine jüngeren Geschwister Charlotte und Louis. Sie könnten nur schwer begreifen, was passiert sei. Dennoch war es am Ende der kleine Louis, der herzzerreißende Worte nach dem Ableben von Queen Elizabeth II. gefunden haben soll:

Louis sagte, dass Grannie jetzt wenigstens bei Urgroßvater ist,

so der Royal-Experte Robert Jobson.

Es wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis die Familie den Tod der Queen verarbeitet hat. An der bevorstehenden Beerdigung am 19. September sollen George, Charlotte und Louis aufgrund der hohen emotionalen Belastung nicht teilnehmen.

Verwendete Quellen: Closer, Hello!, Twitter

Lade weitere Inhalte ...