Reinigungsöl: Sanfte Pflege für schöne Haut

Schonende Entfernung von Make-up, Schmutz und Co.

26.10.2020 15:17 Uhr

Für einen schönen Teint ist eine gründliche Hautpflege unerlässlich. Dazu gehört vor allem die Gesichtsreinigung. Seit einiger Zeit werden Reinigungsöle immer populärer. Aber was können die, und welche Öle sind die besten?

Wie wirkt ein Reinigungsöl? 

Die zarteste Gesichtsreinigung seit es Hautpflege gibt – so in der Art werden Reinigungsöle angeteasert. Demnach wird das Make-up, Schmutz und überschüssiger Talg ganz sanft entfernt. Während herkömmliche Reinigungsprodukte die Haut austrocknen können, sollen die reinigenden Öle sogar noch Feuchtigkeit spenden. Das Ergebnis: Das Gesicht fühle sich geschmeidig an. 

Im Prinzip wirken die Reinigungsöle wie eine Art natürliches Lösungsmittel. Das bedeutet: Die Inhaltsstoffe können ähnliche Inhaltsstoffe deiner Make-up-Produkte binden. Enthält deine Foundation beispielsweise Öl, werden sie von dem ölhaltigen Cleanser einfach absorbiert. 

Du entfernst die Verschmutzungen und pflegst gleichzeitig deine Haut. Das Reinigungsöl kannst du übrigens einfach mit lauwarmem Wasser abwaschen.  

Ein Tipp: Optimale Reinigungsergebnisse erzielst du mit einer Gesichtsbürste. Die massiert die Produkte tief in die Haut ein und macht sie so porentief rein. 

1. Babor "HY-ÖL hydrophiles Reinigungsöl", hier für ca. 20 Euro shoppen
2. Doctor Eckstein "Azulen Reinigungsöl", hier für ca. 17 Euro shoppen
3. DHC "Deep Cleansing Oil", hier für ca. 22 Euro shoppen
4. Clarisonic "Mia Prima Gesichtsreinigungsgerät", hier für ca. 97 Euro shoppen

 

Mehr zum Thema Hautpflege:

Das sind die 5 besten Reinigungsöle

1. Das Reinigungsöl von Junglück belebt und erfrischt

 

Bei unserer täglichen Beauty-Recherche sind wir auf ein Reinigungsöl gestoßen, das deine Haut nicht nur sanft von Schmutz und Make-up befreit, sondern auch gleichzeitig die Haut belebt und erfrischt. Das Reinigungsöl von Junglück ist laut Hersteller ideal für eine schonende Reinigung deiner Haut. 

Die wertvollen, enthaltenen Öle wie Argan-, Jojoba- und Rizinusöl sorgen binnen weniger Sekunden für ein gepflegtes Hautbild. Zeitgleich versorgen sie deine Haut mit Feuchtigkeit. In Verbindung mit Wasser bildet das Cleansing Oil eine emulsionsartige Mischung, sodass Ablagerungen leichter entfernt werden können. 

Ein weiterer Vorteil des Reinigungsöls: Es ist vegan, und enthält nur natürliche Inhaltsstoffe. Es ist frei von Parabenen, Silikonen, Mikroplastik, Pestiziden, Duft- und Farbstoffen.

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Junglück - Natürliche Kosmetik (@junglueck) am

 

 

Hier kannst du das sanfte Reinigungsöl für ca. 25 Euro shoppen

2. Das "Deep Cleansing Oil" von DHC wirkt gegen Unreinheiten

Das ″Deep Cleansing Oil″ von DHC hilft nicht nur, Make-up zu entfernen, es wirkt laut Hersteller auch Unreinheiten entgegen. So steht einem strahlenden Teint nichts mehr im Wege! Zudem fühlte sich die Haut direkt weicher und geschmeidiger an. Der natürlich reichhaltige Olivenölreiniger bindet sogar wasserfeste Mascara, Sonnenschutz, Make-up und alltäglichen Schmutz, das allesamt rückstandslos mit lauwarmem Wasser abgespült wird. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von DHC Skincare (@dhcskincare) am

 

Hier kannst du das Reinigungsöl für ca. 22 Euro shoppen 

3. Naturkosmetik: Azulenreinigungsöl von Doctor Eckstein

Das ″Azulen Reinigungöl″ von Doctor Eckstein ist rein natürlich und gilt als eine besonders schonende Gesichtsreinigung. Das milde Öl beruhigt demnach sensible und Haut. Neben pflegenden Ölen enthält das Reinigungsöl Azulen. Dabei handelt es sich um einen blauen, kristallinen, aromatischen Kohlenwasserstoff, der auch als Pickel-Killer bekannt ist. Somit kann das reinigende Öl auch super gegen Unreinheiten eingesetzt werden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Doctor Eckstein (@doctoreckstein) am

Hier kannst du das Reinigungsöl für ca. 18 Euro shoppen

4. Mit 2-Phasen-Tiefenreinigung "Hy-Öl" von Babor

Gesichtsreinigung und Pflege in einem Produkt – das ist mit dem ″Cleansing Hy-Öl″ von Babor möglich. Soja-, Sesam- und Erdnussöl werden zusammen mit Quillaja-Extrakt zu einer Wohltat für jede Haut. In Kombination mit dem hautbildspezifischen Phytoactives, ist das Hy-Öl die erste Phase der 2-Phasen-Tiefenreinigung: So werden Verschmutzungen sanft entfernt und die Haut schon während der Reinigung gepflegt. Dabei verhilft das Öl zu zarter, reiner Haut ohne jegliches Spannungsgefühl. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von BABOR Cosmetics (@baborofficial) am

Hier kannst du das Reinigungsöl für ca. 20 Euro shoppen

5. Das Reingungsöl von Korres glättet erste Falten

Bei dem Reinigungsgel von Korres handelt es sich um ein leichtes Gesichtsreinigungsöl mit echten Rosenblättern, welches Unreinheiten und Make-up mühelos und effektiv entfernen soll. Wildrosenöl ist für seinen hohen Vitamin-C-Gehalt bekannt, der unter anderem eine wichtige Repair-Funktion der Haut übernimmt. So können erste Falten geglättet und Pigmentstörung aufgehellt werden. Zudem ist das Wildrosenextrakt reich an Linol- und Linolensäuren, die ebenfalls glättende Eigenschaften besitzen und reichhaltige Feuchtigkeit spenden. 

Gleichzeitig bietet das Öl einen Schutzfilm, sodass die Epidermis insgesamt verbessert werden kann.  

Hier kannst du das Reinigungsöl für ca. 18 Euro shoppen

Für wen eignet sich Reinigungsöl? 

Im Prinzip eignet sich Reinigungsöl für jeden Hauttyp. Gerade Menschen, die eine empfindliche Haut haben und unter Rötungen und Unreinheiten leiden, profitieren besonders von der sanften Reinigungsmethode. 

Lediglich bei fettiger Haut ist das reinigende Öl mit Vorsicht zu genießen. Der Grund: Die Haut kann im schlimmsten Falle noch mehr glänzen. 

Vorteile eines Reinigungsöls

Die Gesichtspflege mit einem Reinigungsöl bietet mehrere Vorteile. Zum einen ist es eine schnelle und effektive Methode, um selbst fettige Make-up-Produkte schnell zu entfernen. Zum anderen fühlt sich die Haut nach der Reinigung schön weich und glatt an. 

Selbst Menschen mit empfindlicher Haut können das reinigende Öl problemlos benutzen. Denn viele Produkte enthalten lediglich pflanzliches Öl und sind frei von Duftstoffen. 

So wendest du das Cleansing Oil richtig an 

Trage einfach eine kleine Menge des Reinigungsöls auf die Haut auf und massiere es sanft ein. Danach kannst du es mit einem lauwarmem Waschlappen entfernen. Das Ergebnis: ein strahlender, frischer Teint!

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.