Anti-Aging: So beugst du Falten wirklich vor

3 Tipps für einen jugendlich-frischen Teint

Mit der Anti-Aging-Pflege können wir gar nicht früh genug beginnen. Damit wir erst gar keine Falten bekommen, gibt es ein paar vorbeugende Maßnahmen. Wir verraten dir das Geheimnis einer jugendlich-frischen Haut. 

Mit diesen 3 Tricks beugst du Falten vor 

1. Cremen, cremen und nochmals cremen

Bereits ab dem 25. Lebensjahr beginnt die Haut, zunehmend zu altern. Die Folge: Es können erste Fältchen auftreten. Damit die sogenannten Mimikfalten – wie zum Beispiel Krähenfüße oder Lachfalten – aber nicht eines Tages in statische Falten umschlagen, können wir schon in jungen Jahren vorbeugen. Und zwar mithilfe von Feuchtigkeitscremes

Die schützt die Haut vor Trockenheit und kann so ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Umweltfaktoren stärken. Einige Produkte sind mit antioxidativen Wirkstoffen angereichert, um freie Radikale abzuwehren. 

Das ist unser Favorit:

Darum überzeugt uns das Beauty-Produkt:

  • enthält eine Anti-Aging-Formel aus Arganöl, Jojoba, Vitamin A und E 
  • bekämpft frühzeitige Hautalterung sowie Pigment- und Altersflecken
  • versorgt die Haut langfristig mit Feuchtigkeit 

Hier kannst du die Retinol-Creme von Mother Nature Cosmetics für ca. 23 Euro shoppen

 

 

2. Nicht ohne meinen UV-Schutz

Auch mit Sonnencreme kannst du Falten vorbeugen. Nun fragst du dich sicher, wie Cremes mit Lichtschutzfaktor die Hautalterung stoppen oder mindern können? Nun, die UV-Filter schützen deinen Teint vor Sonnenbrand, langfristigen Hautschäden und eben vor vorzeitiger Hautalterung.

Im Herbst und Winter kannst du auf eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor zurückgreifen. Im Frühling und Sommer ist die Sonne allerdings stärker, weshalb du auf eine gute Sonnencreme mit hohem UV-Schutz setzen solltest. 

Ein Tipp: Damit der Sonnenschutz auch wirklich gegeben ist, solltest du möglichst alle zwei Stunden nachcremen. 

Das ist unser Favorit:

Darum überzeugt uns der UV-Schutz:

  • ist wasserfest, zieht schnell ein 
  • Pro Vitamin D zur Stärkung der Schutz- und Regenerationsfunktion deines Körpers
  • ist frei von Plastikmüll, Flüssigplastik, Mineralöl, Silikonen, Parabenen, etc. 
  • ist 100 Prozent vegan 

Hier kannst du die Sonnencreme mit LSF 30 von New Layer für ca. 29 Euro shoppen 

3. Feuchtigkeitsbooster mit Hyaluronsäure

Da unsere Haut jede Menge Feuchtigkeit braucht, um möglichst lange faltenfrei zu bleiben, brauchen wir einen Frischekick. Den können wir uns in Form von Hyaluron holen. Dabei handelt es sich um ein Wassermolekül, das das 1.000-fache seines Gewichts an Feuchtigkeit binden kann. Im Prinzip fungiert Hyaluron als eine Art Feuchtigskeitsspeicher

In der Haut wirkt die Hyaluronsäure aufpolsternd, stützt kollagene und elastine Fasern und kann sogar freie Radikale abfangen. Ab dem 25. Lebensjahr nimmt der Hyaluronsäuregehalt der Haut allerdings ab. Doch zum Glück können wir den Stoff dem Körper von außen wieder zuführen – zum Beispiel in Form von Hyaluron-Ampullen. Feine Linien, Fältchen, Krähenfüße und Co. haben dann keine Chance. 

Das ist unser Favorit:

Darum überzeugen uns die Hyaluron-Ampullen:

  • enthält reine Hyaluronsäure 
  • strafft, glättet und füllt Fältchen von innen auf 
  • sättigt und nährt schlaffe und trockene Haut 
  • wirkt entzündungshemmend und kann sogar Unreinheiten bekämpfen 
  • beugt Hautschäden durch UV-Strahlung vor 

Hier kannst du das "Lifting Treatment" von Ojesh für ca. 25 Euro shoppen

Diese Themen könnten dich auch interessieren: 

Hyaluron-Ampullen: Straffe, pralle Haut in Sekunden

Anti-Aging: Die 5 wirkungsvollsten Cremes und Seren