Beauty-Layering: In 6 Schritten zur reinen Haut

Junglück-Gründer gibt hilfreiche Tipps und Tricks

19.08.2020 15:33 Uhr

Welche Hautpflege passt zu mir? Diese Frage dürften sich vermutlich viele Frauen tagtäglich stellen. Das Prinzip lautet "Mix & Match" oder auch Beauty-Layering genannt! In nur 6 Schritten können wir uns einen makellosen und reinen Teint zaubern. Junglück-Gründer Benedikt Klarmann hat uns verraten, wie die perfekte Pflege-Routine aussieht.

Was bedeutet Beauty-Layering? 

Immer wieder stößt man auf den Begriff Beauty-Layering. Aber was genau ist das eigentlich? Junglück-Gründer Benedikt Klarmann hat es uns erklärt. Demnach versteht man unter dem Layering-Prinzip das Schichten von Kosmetikprodukten. 

Dieses besondere Pflege-Prinzip findet seinen Ursprung in Japan/ Asien. Grob geht es um die gezielte und individuelle Kombination von reinen Pflegeprodukten. So können sich die Inhaltsstoffe optimal ergänzen und deren Wirkung sinnvoll verstärkt werden.

Es verspricht, dass du so perfekt auf äußere Einflüsse, wie Wetter, Kälte, Sonne, eingehen kannst, so Benedikt. "Nach dem Prinzip Actio-Reactio, kannst du so deine Pflege individuell anpassen."

 

 

 

Mehr zum Thema Hautpflege:

 

Das Layering-Prinzip: Die Grundsätze 

Laut des Junglück-Experten gibt es ein paar Grundsätze, die dabei helfen Layering und Kosmetikprodukte im Allgemeinen besser zu verstehen. So könne dieses Prinzip auch für dich gut funktionieren. "Das Bild von ein paar Tropfen Öl in Wasser ist hier ein gutes Beispiel. Da erkennst du nämlich deutlich, dass sich diese beiden Substanzen nicht miteinander mischen, sondern in getrennten Phasen vorliegen", erklärt Benedikt. 

So ist es in der Kosmetik auch. Es gibt hydrophile (wasserliebende) Produkte, die als Grundlage Wasser aufweisen. Beispiele hierfür sind Cremes, Seren, Gele und Lotions. Und diesen stehen dann die lipophilen (fettliebenden) Produkte gegenüber. Sie haben logischerweise eine fetthaltige Basis und dazu gehören Öle, Salben und Cremes bei denen der Wasseranteil sehr gering ist. 'Mischst' du nun diese beiden Arten von Produkten, gleichzeitig auf deiner Haut, dann setzen sich zwei Phasen ab und es kann zu einem unschönen Krümel-Effekt kommen. 


©Junglück

Beauty-Layering: Step by Step 

Schritt 1: Reinigung

Dass die Gesichtsreinigung das A und O für reine Haut ist, dürfte inzwischen ein offenes Geheimnis sein. Denn um wertvollen Wirkstoffe einen Zugang verschaffen zu können, müssen erstmal die Tore deiner Haut weit geöffnet werden. 

Die Oil Cleansing Methode ist dafür bestens geeignet. Sie schafft es, mittels eines schonenden Reinigungsöls, Make Up, Ablagerungen und anderen Schmutz gründlich von deiner Haut zu entfernen. Das schöne daran ist, dass das Öl super mild ist und den Säureschutzmantel deiner Haut in Ruhe lässt und sie somit nicht irritiert,

erläutert Benedikt Klarmann. "Um die Haut noch mehr zu beruhigen und zu reinigen kannst du im Anschluss noch  ein Gesichtswasser verwenden."  Sein Tipp: Rosenwasser oder ein Aloe Vera Spray. "Der kühle Sprühnebel der beiden Sprays legt sich sanft auf deine Haut, erfrischt und beruhigt sie und sorgt so für den perfekten Abschluss der Reinigung."

1. Junglück "Rosenwasser", hier für ca 20 Euro shoppen
2. DHC "Deep Cleansing Oil", hier für ca. 27 Euro shoppen

Schritt 2: Serum und Konzentrat

Nach der Gesichtsreinigung ist die Haut bereit, Neues aufzunehmen und hat Zeit für die Regeneration. "Hierbei kommen als nächstes die Seren ins Spiel. Durch eine hohe Wirkstoffkonzentration und  leichte, meist eher flüssige bis gelartige Texturen, dringen sie bis tief in die Haut ein und können auf direktem Weg ihre intensive Wirkung entfalten", sagt der Experte. 

Die die wichtigsten Seren im Überblick: 

Benedikts Tipp: "Bereits ein Pumpstoß oder ein paar Tropfen aus der Pipette reichen aus, um dein gesamtes Gesicht gut mit dem Serum oder Konzentrat zu versorgen. Du kannst auch mehrere Seren nacheinander benutzen. Wichtig ist hierbei nur, dass du deiner Haut ausreichend Zeit gibst, die Wirkstoffe aufzunehmen. So vermeidest du, dass ein störender Film auf deiner Haut zurückbleibt bzw. das Produkt sich wieder löst."

1. Junglück "Hyaluron Konzentrat", hier für ca. 30 Euro shoppen
2. The Ordinary "AHA 30% + BHA 2% Peeling Solution", hier für ca. 7 Euro shoppen
3. Junglück "Vitamin C Serum", hier für ca. 30 Euro shoppen

Schritt 3: Augenpflege 

Solange das Serum einzieht, kannst du dich der Augenpartie widmen. Da die Haut dort sehr sensibel und dünn ist, braucht sie eine spezielle Pflege. Schließlich wollen wir doch alle einen wachen Blick und ein verjüngtes Hautbild! "Die Junglück-Augencreme schafft das durch die gezielte Kombination von Coffein, Hyaluronsäure und Aloe Vera", verrät Benedikt Klarmann. 

Sein Extratipp: "Für einen umwerfenden Wimpernaufschlag kannst du anschließend noch unser natürliches Wimpernserum am oberen Lid auftragen!"

1. Junglück "Augencreme", hier für ca. 35 Euro shoppen
2. Jeuxloré "Superlative Lash", hier für ca. 40 Euro shoppen

Schritt 4: Creme

In diesem Step folgt das Tuning. "Vorhang auf für die dickflüssigere Gesichtspflege. Jede Haut reagiert individuell, deshalb solltest du selbst entscheiden, welches Level an Feuchtigkeit und Reichhaltigkeit für dich richtig ist", sagt der Junglück-Experte. Ideal sei beispielsweise eine leichte Hyaluron-Tagescreme. Die zieht schnell ein und würde sich wunderbar als Make-up-Grundlage eignen.

Kommt über den Tag verteilt ein Spannungsgefühl auf, eignet sich vielleicht die etwas reichhaltigere Hyaluron Nachtcreme mehr. Auch eine Möglichkeit für die abendliche Pflegeroutine wäre unsere Retinol Creme. Ihr Anteil an Vitamin A ist so abgestimmt, dass sie auch mit dem Retinol Serum kombiniert werden kann.

1. Junglück "Hyaluron Tagescreme", hier für ca. 30 Euro shoppen
2. Mother Nature Cosmetics "Hyaluronic Moisturizer", hier für ca. 26 Euro shoppen

Schritt 5: Öle

Falls deine Haut gut mit Ölen zurechtkommt, kannst du nach der Creme auch diese noch als weiteren Schritt verwenden. Besonders gut würden sich Arganöl, Jojobaöl, Mandelöl und Rizinusöl eignen. 

Schritt 6: Sonnenschutz für den Tag 

Beim morgendlichen Beauty-Layering sollte immer ein Sonnenschutz das Schlusslicht. 

Denn wie der Name schon sagt, bildet er einen Schutzmantel für unsere Haut und sollte ganz oben auf den Schichten aufliegen. Achte darauf eine ausreichende Menge zu verwenden (Ringfingerspitze für das Gesicht) und den Schutz immer wieder aufzufrischen.

Zusätzliche Tipps für eine perfekte Hautpflege

Junglück-Gründer Benedikt Klarmann hat noch weitere Tipps für eine makellose und reine Haut. "Für die ultimative Pflege, könntest du 1-2x die Woche noch eine Maske auftragen", lautet sein Tipp.

Dafür  könntest du beispielsweise eine reichhalteige Hyaluron-Nachtcreme mit etwas Aloe Vera Gel oder aber auch deinem Lieblingsöl mischen und großzügig aufs Gesicht auftragen. Lasse das Ganz gut einziehen und entferne die Creme-Reste wieder.

Grundsätzlich gelten also folgende Leitsätze für deine Pflegeroutine: Vom Dünnflüssigen zum Dickflüssigen! Und Gleiches löst sich am besten in Gleichem! Wenn du dir diese Sätze immer wieder bewusst machst, kannst du jedes Beliebige Produkt in der perfekten Reihenfolge in deine Routine integrieren.

Themen
Experten-Tipps