Artikel-Archiv vom 14. Juli 2014

Auch am nächsten Morgen ist es immer noch nicht zu fassen: Wir sind Weltmeister! Mittlerweile sind die Straßen wieder frei, nachdem gestern Nacht Millionen Deutsche raus stürmten und den Sieg feierten. Die Promis dokumentierten ihren ganz persönlichen Party-Marathon auf Facebook, Twitter und Co.

Wie romantisch! Die Sängerin ("Fight For This Love") Cheryl Cole, 31, hat still und heimlich "Ja" zu Jean-Bernard Fernandez-Versini, 33, gesagt. Nur vier Gäste- unter anderem Cheryl Coles Mutter- waren Zeugen in der Karibik.

Mario Götze, 22, steigt nach seinem glorreichen WM-Tor in der 113. Minute zum Nationalhelden auf. Den Sieg wollte der deutsche Torschütze aber nicht nur mit seinen Team-Jungs feiern, sondern mit seinem ganz persönlichen strahlenden Stern - seiner Freundin Ann-Kathrin Brömmel, 24.

Ihr Ausstieg bei Scientology vor einem Jahr war nicht leicht, doch inzwischen kann Schauspielerin Leah Remini, 44, schon Scherze darüber machen. In einer US-Talkshow verriet sie nun, was das beste daran ist, nicht mehr länger zu der als Sekte verschrieenen Gemeinschaft zu gehören.

Was für eine tolle Geste! Ex-Fußballstar David Beckham , 39, und seine drei Söhne Brooklyn, 15, Romeo, 11, und Cruz, 9, kamen im Argentinien-Trikot zum WM-Finale. Dabei war das England-Argentinien-Verhältnis nie das Beste…

Bei dem gestrigen WM-Finale tummelten sich lauter Superstars - mal ganz abgesehen von der DBF-Elf trudelten neben Angela Merkel, Rihanna, Shakira und Gerard Butler auch brasilianische "Victoria's Secret"-Engel in das Stadio ein. Gisele Bündchen verlieh den Siegerpokal. Ihre Kollegin Adriana Lima, 33, hingegen suchte das perfekte Selfie mit einem Fußballspieler - und wurde schnell fündig!

Freude, Stolz, Erleichterung: Unvorstellbar der Gefühlscocktail, den Jogis Jungs gestern im brasilianischen Maracanã Stadion erlebt haben müssen. Doch selbst auf dem Höhepunkt der Euphorie muss man als Weltmeister den Reportern Rede und Antwort stehen. Kein Wunder also, wenn die Antworten etwas flapsiger ausfallen.