Artikel-Archiv vom 13. August 2017

Die "Promi Big Brother"-Kandidaten haben gerade einmal den zweiten Tag hinter sich gebracht. Doch das Drama der gestrigen Folge (12. August) würde wohl auch für die ganze Staffel reichen. Während sich Ex-Bachelor-Kandidatin Evelyn Burdecki, 28, verletzte und sogar der Notarzt kommen musste, machte Willi Herren, 42, vor laufenden Kameras ein tränenreiches Geständnis über seine Vergangenheit.

 

Wir alle erinnern uns noch ziemlich gut an die Traumhochzeit von Daniela Katzenberger, 30, und Lucas Cordalis, 50. Von der Couch aus konnten wir live dabei zusehen, als sich das Paar vor laufenden Kameras das Ja-Wort gab. Nun die Überraschung: Die Katze will in ihrer eigenen RTL II-Show nun selbst anderen Paaren zur Traumhochzeit verhelfen.

 

SO haben wir Jennifer Lawrence, 26, noch nie gesehen! Die "Vogue" hat sich für ihren 125. Geburtstag etwas ganz besonderes überlegt. Für die September-Ausgabe wird es vier verschiedene Cover geben, aber auf allen wird Jennifer Lawrence zu sehen sein - und das so sexy wie noch nie!

 

Bei DIESEM Anblick dürften die meisten "Caught in the Act"-Fans unruhig auf ihren Stühlen hin- und hergerutscht sein: Sänger Eloy de Jong, 44, präsentierte jetzt beim Duschen im "Promi Big Brother"-Haus doch tatsächlich sein bestes Stück!

Dass Sarah Joelle Jahnel, 28, keine großen Probleme mit nackter Haut in der Öffentlichkeit hat, ist spätestens seit ihrer Teilnahme bei "Adam sucht Eva" nicht mehr zu leugnen. Kein Wunder also, dass es auch in dem Musikvideo zu ihrer neuen Single "Nicht für immer" verdammt heiß - und nackig - zugeht.

Eine Vanessa Mai, 25, die brutal von einem Seziermesser aufgeschlitzt wird - was aussieht wie ein Ausschnitt aus einem Horror-Film, soll vor allem eins: die Menschen wachrütteln. Denn mit den schockierenden Bildern will sich die Sängerin jetzt gemeinsam mit der Tierrechtsorganisation PETA gegen Sezierkurse an Universitäten einsetzen. 

Ein Date mit Justin Bieber, 23? Für viele Mädels dürfte das der absolute Traum schlechthin sein. Nicht so allerdings für Jessi aus Savannah in Georgia, die dem Sänger jetzt mal eben öffentlich eine Abfuhr erteilte. Armer Biebs!